Kein Baumarkt auf dem Hockeyplatz

Obi braucht langen Atem
… Frühestens 2014, so rechnet Hohmeier, könnte der Baumarkt stehen. Gerade rechtzeitig zur geplanten Eröffnung der Nordumgehung … Grundsätzlich hat der Ausschuss sich schon für die Planung eines großen Bau- und Gartenmarktes an dem Standort ausgesprochen.
Ich weiß nicht in welchem Ausschuss und in welchem Rat sich für einen Bau- und Gartenmarkt ausgesprochen wurde, in Bad Oeynhausen ist dies ganz ausdrücklich nicht geschehen.

Es soll ein Gesamtkonzept erstellt werden, in dem zunächst ersteinmal geklärt werden soll, was man sinnvollerweise mit dem Areal anstellt. Richtigerweise wird von einem Filetstück in Bad Oeynhausen gesprochen. Das ist aber wohl eher geografisch so zu sehen, denn es handelt sich hier praktisch um den Eingang zur Innenstadt. Und genau dort will ich und viele andere auf gar keinen Fall einen weiteren Baumarkt haben. “Die HTB hat mit Obi schon zehn Baumärkte gebaut”, sagt Hohmeier. Nach dem Gespräch am vergangenen Donnerstag sei er zuversichtlich, dass sich auch das Bad Oeynhausener Projekt umsetzen lasse. Dann will ich ihm mal seine Zuversicht lassen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass es dort keinen Baumarkt geben wird!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*