Einhundertelf

111 Km/h vor einer Grundschule, am Tag der Einschulung. Sag mal, geht es noch? Und dafür muss man nur lächerliche 3 Monate seinen Führerschein abgeben und 5 mal Tanken als Strafe zahlen? Ich verstehe sowas nicht. Einhundertelf Kilometer in der Stunde – das ist sauschnell in so einer (in der Regel) eher engen Straße vor einer Grundschule. Und dann laufen da am Einschulungstag 5 oder 6 Jahre alte Kinder rum. Solchen Leuten gehört der Gasfuß abgehackt! Über Hundert fährt man nicht aus Versehen …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*