Werbung im Fernsehen

Gestern habe ich für den Nachwuchs “Asterix der Gallier” von Sat1 aufgenommen – da steht der im Moment voll drauf. Ja, wirklich nur für den Sohn – ich mag “Asterix & Obelix” nicht. Und wie ich das heute so neben dem Frühstücken zurecht schneide, fällt mir wieder einmal auf, mit wieviel Werbung uns das Fernsehen tatsächlich penetriert. Direkt auf dem Sofa geht das irgendwie unter, weil ich in Werbepausen rumzappe, auf’s Klo gehe oder was im Netz lese.

Aber jetzt so grafisch in der Timeline von Cuttermaran deutlich gemacht, finde ich’s erschreckend.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*