Naß geworden

Auf der kleinen Runde nach Kirchlengern habe ich eben doch noch einen nassen Arsch bekommen. War’s ab Löhne Richtung Kartbahn schon ziemlich dunkel, so frischte der (Gegen)wind immer mehr auch und direkt in Kirchlengern habe ich das Licht am Rad angemacht. Bis hoch nach Obernbeck kam der Wind mit Macht von hinten und schob mich locker den Berg rauf. Und bis Ostscheid haben die dunklen Wolken dann doch noch dicht gehalten – dann ging’s aber los. Bei Rückenwind ist so ein kleiner Schauer allerdings erträglich :-)

27 Km | 26 Km/h Schnitt | 44 Km/h max. | 166 Höhenmeter | 13°C

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*