Hübscher Bahnhofsvorplatz

In der Mittagspause gehe ich meist einmal kurz durch die Stadt. Klosterstraße runter und ein bißchen bei der Zeitung im Schaufenster lesen. Seltener auch mal weiter – wenn ich z.B. bei der Bahn ‘ne Auskunft haben möchte. Und jedesmal wundere ich mich, wer bitte schön in solchen Massen in Bad Oeynhausen mit dem Zug ankommt und dann weiter will, dass dort mehr Taxen stehen als Passanten auf der Straße sind?

Mal abgesehen davon, dass es nicht wirklich gut aussieht, ist es auch noch eine Luftverpesterei. Denn die wartenden Taxen haben vielfach die Motoren an. Auch wenn’s Diesel sind und die wenig verbrauchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das so prickelnd ist … für den Motor ist’s natürlich gut, wenn er nicht immer gestartet werden muss.

Insgesamt wirkt dieses Bild allerdings nicht sonderlich einladend. Und das sollte der Bahnhofsvorplatz doch eigentlich sein … so zumindest habe ich es noch im Ohr, als der dolle “Springbrunnen” (den man links im Bild nicht mehr sieht) installiert wurde … Betonwüste fällt mir bei dem Anblick nur ein.

1 Kommentar zu „Hübscher Bahnhofsvorplatz

  1. Beim Stichwort Diesel fällt mir doch glatt das Thema “Feinstaub” ein.
    Auch ein Diesel scheint nicht so “gesund” zu sein :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*