Länge der Wege zum Arbeitsplatz

Logo: Fahrrad

Ich habe, wie ich schon öfter geschrieben habe, einen recht kurzen Arbeitsweg. Diesen lege ich an fast 90% der Arbeitstage mit dem Fahrrad zurück. Wenn ich in Diskussionen erwähne, dass andere das doch auch so machen könnten, weht mir natürlich immer Gegenwind um die Ohren. Alle Menschen fahren plötzlich mindestens 50 KM weit zur Arbeit, haben nur ein Bein, chronischen Muskelschwund und transportieren auf dem Rückweg täglich 60 Kg Einkäufe durch den beständig fallenden Regen nach Hause.

Durch eine Diskussion in den Kommentarspalten der Zeit zum Artikel “Radverkehr fördern muss nicht teuern sein” bin ich auf einen Beitrag ebenfalls aus der Zeit gestoßen, in welchem die Pendelstrecken in Deutschland aufgeschlüsselt werden:

Zeit vom 02.06.2016: Eine Nation pendelt
… Pendeln kostet nicht nur Geld und Nerven, sondern auch Lebenszeit: 22 Prozent der deutschen Arbeitnehmer sind zwischen 30 und 60 Minuten pro Strecke unterwegs. Dazu kommen fünf Prozent, die länger als eine Stunde bis zum Arbeitsplatz brauchen. Das Ganze dann noch einmal auf dem Weg in den Feierabend, zur Familie, zu Freunden …

Dem Artikel nach, sind allerdings ein Drittel der Arbeitswege unter 5 KM lang! Insgesamt 50% der Pendler legen Strecken bis 10 KM zurück. Ein Viertel der Arbeitnehmer legen 10 – 25 KM zurück und nur 12% müssen 25 bis 50 KM fahren. Diejenigen mit weiteren Strecken sind lediglich ein Zwanzigstel aller Arbeitnehmer. Insgesamt also beste Voraussetzung für mindestens die Hälfte der arbeitenden Bevölkerung, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu gelangen. In meinen Statistiken kann man auch sehen, dass das Wetter darauf so gut wie keinen Einfluss hat. Das sind alles vorgeschobene Gründe!

Man stelle sich mal vor, morgens würde die Hälfte der Autos im Berufsverkehrstau fehlen! Dann wäre da gar kein Stau mehr. Und man könnte sogar die dann viel entspannter zu nutzende Infrastruktur mit dem Fahrrad befahren.

Ich hatte jedenfalls bisher in Diskussionen nie die passenden Zahlen zur Arbeitsweglänge parat. Stellt das also in der Realität auch gar kein Problem dar. Dachte ich mir.

Getagged mit: , , , ,
2 Kommentare zu “Länge der Wege zum Arbeitsplatz
  1. atze sagt:

    “Alle Menschen fahren plötzlich mindestens 50 KM weit zur Arbeit, haben nur ein Bein, chronischen Muskelschwund und transportieren auf dem Rückweg täglich 60 Kg Einkäufe durch den beständig fallenden Regen nach Hause. ”
    YMMD
    ;-)

  2. Horst sagt:

    da bin ich froh, dass mein Weg 150 km lang war (eine Strecke). Typisch grün, sag ich mal. Immer an die Vernunft der Leute appellieren und einfach nicht begreifen wollen, dass es sie nicht gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*