Gelbe Seiten

aus “tagesschau.de – Die Nachrichten der ARD”

Das Deutsche Patent- und Markenamt hatte zuvor die Marken “Gelbe Seiten” und “Yellow Pages” gelöscht, weil die Begriffe allgemein gängige Synonyme für Branchenverzeichnisse seien.

Müsste da nicht so eine Sache wie “Menschenverstand” zum Zuge kommen? Die “Gelben Seiten” kenne ich nun schon von Kindheit an. Das war immer das lokale Branchenverzeichnis. Warum das gelöscht worden ist, kann ich nicht nachvollziehen. “Yellow Pages” ist offensichtlich nur eine Nachahmung, die keinen Sinn macht. Ist es derselbe Eintragende, benötigt er die Marke nicht, da er “Gelbe Seiten” schon hat. Ein anderer Nachahmer sollte sie nicht bekommen wegen offensichtlicher Nachahmung bzw. dann wirklich generischem Begriff (ist eben nicht eingebürgert) .

Wenn jemand “Gelb”, “Gelbe” oder “Seiten” einzeln als Marke eintragen wollte, dann sollte ihm das rechts und links um die Ohren gehauen werden. Soweit Zustimmung von mir. Aber was GoYellow da betreibt ist albern und unlauter. Das da überhaupt drauf reagiert wird. Ansonsten bin ich bei der Thematik allzu leicht bereit, auf Vereinfachungen zu pochen – schon aus Eigeninteresse um nicht abgemahnt zu werden, weil ich vielleicht mal “blau” oder “ziege” schreibe und das zufällig eine Marke ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*