… aus bisher unbekannten Gründen …

Wenn Autofahrer einen Radfahrer rammen, ihm die Vorfahrt nehmen oder nötigen, schreibt die Polizei von “Autofahrer hat den Radfahrer übersehen”. Wenn man das nun wirklich schlecht kommunizieren kann, dann war die “tiefstehende Sonne” Schuld oder gar ein Müllwagen, der den Autofahrer “ablenkte”. Jedenfalls weiß die Polizei dann immer, warum der Autofahrende den Radfahrenden (oder Fußgänger) ignoriert hat.

Polizei Minden vom 25.01.2019: 115 Meter Trümmerfeld nach Unfall
… Zeugenaussagen zufolge wechselte er nicht nur mehrfach die Fahrstreifen von links nach rechts, sondern auch die gefahrene Geschwindigkeit lag über der zugelassenen. Aus bisher unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über das schwere Fahrzeug. Dabei schleuderte er mehrfach zwischen den Tunnelwänden hin und her …

Wenn ein Vollidiot wie ein Berserker durch den Straßenverkehr rast und dabei zwischen anderen Autos hin und her wedelt, dann sind die Gründe für das 115 Meter lange Trümmerfeld unbekannt.

Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “… aus bisher unbekannten Gründen …
  1. DS-pektiven sagt:

    Ja, aber 1 und 1 zusammenzuzählen, ist doch auch eine verdammt schwierige Aufgabe, die nun einmal (bei der Polizei) nicht jeder lösen kann! ;)

    Durch die nicht selten fragwürdige Unfallaufnahme der Polizei werden m. E. aber leider auch die Unfallstatistiken in nicht unerheblicher Weise verfälscht… Das müsste mal irgendeiner wissenschaftlich untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*