Flutmulde immer noch nass

Vor zwei Wochen hatte ich hier ein paar Bilder der Flutmulde gezeigt, auf denen man erkennen konnte, dass die bisher erfolgten Sanierungsarbeiten am dortigen Geh- und Radweg teilweise funktioniert haben. Streckenweise ist aber leider eben auch gar nichts passiert.

Einige Wochen Sonnenschein und Trockenheit
Nun hat es in den vergangenen Tagen eher nicht geregnet und trotzdem saut man sich auf dem Weg immer noch ein. Das Wasser fließt einfach nicht ab. Dort schwimmen putzmunter und vergnügt die Enten in der Wiese.
Enten im Grasteich
Ja, das ist wirklich ein bisschen doof. Nur weil man mit dem Fahrrad zur Arbeit oder in die Schule fährt bedeutet das nicht, dass man sich im Dreck suhlen möchte. Und nur weil man ein Fahrrad fährt, muss man für sowas auch kein Verständnis haben oder “auch mal Rücksicht nehmen”. Wenn mir Wege angeboten werden, die ich benutzen soll, damit man die kurzen Wege an den Straßen nicht benutzbar machen muss, dann sollten die Alternativen auch in Ordnung sein.

Verwendete Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*