Fahrspurwechsel ankündigen

Und noch etwas hat sich nicht geändert, bzw. ist sogar noch schlimmer geworden: das Anzeigen eines Fahrspurwechsels oder eines Abbiegevorgangs. Ich habe täglich den Eindruck, dass niemand mehr weiß, wozu der Blinker da ist. Teilweise wird er gar nicht genutzt. Ich glaube das sind dann Leute, die das bewusst ignorieren und meinen, alle anderen achten schon auf die eigene Dämlichkeit. Weg da, hier komm’ ich. Der große Rest benutzt den Blinker falsch. Vor vier Jahren habe ich das schon erwähnt.

Mit dem Blinker kündige ich einen Fahrspurwechsel an! Ich zeige dem nachfolgenden Verkehr, dass ich gerne abbiegen oder auf eine andere Spur möchte, damit dieser sich darauf einstellen kann. Ich mache das auch bevor ich die Fahrspur wechsle oder in eine andere Straße abbiege. Es hilft niemandem, wenn ich am Lenkrad drehe und dabei gleichzeitig kurz den Blinkhebel antippe – dann ist es zu spät. Da kann niemand mehr reagieren oder sich auf irgendwas einstellen. Vorher ihr Volltrottel!

Während der Fahrten im Sommer mit dem Wohnwagen dutzendfach erlebt – eigentlich aber auch nur in Deutschland: ich fahre hinter einem LKW und möchte überholen. Also schaue ich nach hinten, ob der Verkehr dünn genug ist und setze den Blinker. Auch wenn jemand links neben mir oder kurz hinter mir ist. Ich will ja erst noch auf die Überholspur und dass den Nachfolgenden ankündigen. Dann beobachte ich weiter, was hinter mir passiert. Ob eine Lücke kommt oder vielleicht sogar jemand absichtlich eine Lücke lässt. Und dann wechsle ich. Im PKW ohne Hänger läuft das genauso, ist aber etwas einfacher.

Nun passiert aber in Deutschland sowohl bei der Fahrt mit dem Gespann als auch solo immer folgendes: in dem Augenblick, in dem ich den Blinker betätige fangen die Kasper neben oder hinter mir wild mit der Lichthupe an zu blinken oder hupen infernalisch. Weil sie ihr eigenes Fehlverhalten auf das der anderen Verkehrsteilnehmer projezieren. Die überwiegende Mehrheit der Autobahnnutzer tippt nämlich den Blinkhebel genau dann an, wenn die linken Räder des KFZ die Begrenzungslinie der Fahrspur überrollen. Zu spät ihr Honks, geht in die Fahrschule.

Und leider wird in der Presse auf dieses dämliche Verhalten nie hingewiesen. Dadurch entstehen Staus (Vollbremsung, Warnblinker, Rückstau) und Unfälle. Wichtiger ist der Presse jeden Tag, dass Opa unter’m Zwillingsreifen des LKW keinen Fahrradhelm getragen hat …

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*