Wenigstens nicht mit Deppenapostroph ;-) Die hochgestellte Schreibweise des “s” mag zwar witzig aussehen, gibt aber immer noch den falschen Impuls. Das Ding gehört nämlich einfach als “s” hinter den Namen. Punkt. Keine Sonderstellung. Viele Grüße Andrea’s

Verwendete Schlagwörter: ,