Magura HS11 bremste nicht mehr

Magura HS11 bremste nicht mehr
Magura HS11-Bremshebel

Nach dem kleinen Reifenservice neulich in der Arbeitgebertiefgarage heute der zweite Eingriff am Arbeitsrad der besseren Hälfte. So bemängelte die Frau letztlich, dass die Hinterradbremse wohl nicht mehr so richtig bremst. Genauer: man kann den Bremshebel fast bis zum Griff ziehen, bevor etwas passiert. Beim Versuch da noch was einzustellen habe ich das leicht lädierte Gewinde am Bremshebel bemerkt, welches die Madenschraube nicht mehr richtig hielt. Der Ersatzhebel kam dann gestern hier bei uns an. Da hatte ich aber keine Lust mehr. Der Austausch ist grundsätzlich recht einfach. Zwei Schrauben vom Klemmmechanismus lösen, die Hydraulikleitung am Hebel abschrauben, tauschen, umgekehrt festschrauben.

Entlüftungsutensilien

Wenn da nicht das Problem mit der Luft wäre! Entlüften ist wohl grundsätzlich angesagt. Habe ich auch mit einem dermaleinst bei der Umrüstung meines Bergamont auf Magura bestellten Set gemacht. Unten die Spritze am Bremszylinder anflanschen, oben die Entlüftungsschraube öffnen, zweite Spritze drauf, Kydraulikleitung leicht lösen, Gas geben. Gibt auf Youtube etliche Videos dazu – auch von Magura selbst. Ist kein Hexenwerk. Als keine Luftbläschen mehr kamen, habe ich alles wieder fest- und zugezogen und … es bremste immer noch nicht :-(

Beläge nicht verschlissen, Abstände passen, Bremsbeläge erreichen die Felge nur, wenn man den Hebel bis zum Lenker zieht. Meine viel zu langen Haare sehen vom Raufen mit den verölten Händen ganz schmierig aus! Habe dann die Spritze noch mal bis oben hin voll mit “Royal Blood” gemacht (ich habe nur so ein nachgemachtes, nicht das Originale) und noch einmal entlüftet und dabei die ganze Spritze durchgedrück. Und “ja”, da war offensichtlich noch immer ordentlich Luft in der Leitung! Jetzt bremst wieder alles wie es soll und die Frau ist zufrieden. Vielleicht lasse ich mir jetzt die Haare schneiden! :-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*