neue Tastatur: Rapoo E9270p

Vor Jahren habe ich mir eine Logitech Solartastatur gekauft. Die K750 hat mir sehr gefallen und tut dies eigentlich auch immer noch. Leider musste ich mit meinem Arbeitszimmer nachwuchsbedingt in den Keller umziehen und man kann sich vorstellen, dass es dort mit dem Tageslicht eher mau aussieht. Nicht umsonst verziehen sich Vampire eher in die unter der Erde gelegenen Räumlichkeiten, sobald es draußen anfängt zu dämmern. Leider ist die K750 kein Vampir und auf Licht angewiesen, um dadurch die notwendige Energie zum Tippen zu beziehen.

Tja, so kam es, wie es kommen musste. Die Akkus litten und laden sich nur schleppend auf, um dann nur noch ein paar Stunden durch zu halten. Wenn ich die Tastatur mal tagsüber in den Wintergarten in die pralle Sonne lege, geht es wieder eine halbe Woche und dann ist erneut Schluß. Das nervt, so schön sich auf der Tastatur auch tippen lässt.

Freitag musste ich zufällig für’s Büro Funktastatursets kaufen und weilte im Saturn. Da ich vor dem Regal stand, habe ich kurzentschlossen auch zugeschlagen und mir eine Rapoo E9270p zugelegt. Ein kurzer Tipptest auf dem Ausstellungsstück war ganz ordentlich und optisch ist das Teil echt schick. Ist inzwischen auch im Keller angeschlossen und verrichtet recht ordentlich seinen Dienst. Der Anschlag ist sehr leicht mit einem leichten Klick und liefert genug Rückmeldung an die Finger. Der Hub der Tasten ist etwas geringer als bei der Logitech. Alles geht flüssig.

Wichtig ist mir bei Tastaturen, dass sie dieses klassische layout mit den abgesetzen 6 Tasten ‚Einf‘, ‚Entf‘, ‚Pos1‘, ‚Ende‘ sowie ‚Bild auf‘ bzw. ‚Bild ab‘ haben. Auch sollten die vier Cursortasten so groß wie der Rest der Tasten und klar abgesetzt unter dem 6er-Block zu finden sein. Sondertasten sind eigentlich überflüssig, wenn welche da sind, ist es aber nicht schlimm. Alles trifft auf die Rapoo zu. Die Sondertasten sieht man normalerweise nicht, erst wenn man mit dem Finger dicht an den oberen Teil der Tastatur wandert, leuchten diese durch die dunkel Plexiglaskante am oberen Ende. Der „Druck“ dieser berührungssensitiven Sondertasten wird mit einer leichten Vibration quittiert. Ganz witzig. Ich habe den Start des Mediaplayers gleich umkonfiguriert auf den Taschenrechner, den benötige ich deutlich häufiger. Laut und leise funktioniert out of the box.

Jetzt muss sich das Ding nur noch im Betrieb bewähren. Bin mal gespannt, wie lange die Batterien halten.

Getagged mit: ,
2 Kommentare zu “neue Tastatur: Rapoo E9270p
  1. Schickes Teil. Das erinnert mich daran, dass auch bei mir bald wieder eine Investition fällig wird. Die Beschriftung an meiner blättert schon wieder ab. Bisher ist es aber nur 1Buchstabe

  2. fredl sagt:

    Hi

    hab die selbe in schwarz !! ist besser als die logi solar – hatte ich auch !!

    Und die sensortasten, der hammer :-)

    kommt optisch vom feinsten…. und ist besser verarbeitet, logi macht bisschen billigen eidruck mit der solar, aber sonst ganz ok..

Kommentar verfassen