Das war’s mit der Vor-Ort-Werbung

So, das war’s. Noch häufiger bauen wir unseren Infostand vor der Wahl am Sonntag nicht auf. Wie immer war ich um halb 10 am Sültemeyer-Brunnen und habe auf den Materialwagen gewartet. Die FDP war heute zum ersten Mal vor der Kommunalwahl auch zentral vertreten und hatte den eigenen Sonnenschirm auch schon aufgestellt – auf dem Platz der SPD ;-) Die haben sich ziemlich gekuschelt danach. Die CDU kam recht zeitgleich mit uns und so waren an diesem Samstag vier Parteien um den Schweinebrunnen aktiv. Die Unabhängigen Wähler präsentierten sich lieber unten an der Klosterstraße – die Konkurrenz sei dort nicht so groß.

Ich bin davon überzeugt, dass man mit dem Aufstellen von Plakaten und auch solchen Infoständen außer “Awareness” nichts bekommt. Wählernetscheidungen werden hier nicht beeinflusst. Und wenn dann eben nur für maximal eine Handvoll Leute – wenn’s gut läuft. Keiner wählt die SPD wegen einer verschenkten Rose, die CDU wegen einem Kuli oder uns wegen ‘nem Regenschirm oder einer Tasse. Vielleicht zählt doch mehr, was man so getan hat. Letzteres erfährt der Wähler aber maximal aus der Presse, die auch teilweise etwas selektiv berichtet. Schwierig. Hört sich etwas desillusioniert an, ist es auch.

Ich hoffe trotzdem auf etwas über 10% nach Auszählung der Stimmen. Das ist nicht ganz unrealistisch und vielleicht bekommen wir ja sogar einen fünften Sitz im Rat. Am späten Sonntagabend wissen wir mehr …

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*