18?

“Äh, ja, seit 21 Jahren.” war meine Antwort auf die Frage der Kassiererin im E-Center im Werrepark, als sie mir die Alkoholika auf dem Warenband berechnete. Ich hätte es ja ansatzweise schmeichelhaft empfunden, wenn ich mit kurz vor 40 noch für einen Teenager gehalten werde, und ja, die muss das fragen. Aber mal ehrlich, ein ganz bisschen verschaukelt kam ich mir schon vor.

Darum konnte ich mir auch das Grinsen nicht verkneifen, als ich tatsächlich mal geistesgegenwärtig auf die zweite Äußerung die richtige Antwort parat hatte. Während ich nämlich die 4 Dosen in die Fahrradpacktasche lud, kam noch ein nachgeschobenes “Achso, ja, ich habe ihre Tasche gar nicht gesehen …” Ich habe ihr freundlich gesagt, dass ich ihr gerne meine Tasche zeigen würde, aber reingucken dürfe sie nicht. Im übrigen hätte ich alles, was ich aus den Regalen genommen habe, bezahlt und weiter nichts eingesteckt.

Bisschen perplex bediente sie dann den grinsenden nächsten Kunden. Ja, auch hier kann die gute Frau nichts dazu, deswegen habe ich sie ja auch nicht belehrt, sondern ganz freundlich geantwortet.

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*