Geplatzt

Vorgestern hatte ich noch allerbeste Laune was den fahrbaren Untersatz angeht. Eigentlich bin ich dem Wagen auch immer noch nicht gram, aber der Schrauber hat irgendwas gemacht, was nicht gut war. Der TÜV bemängelte eine kleine Undichtigkeit der rechten Achsmanschette, welche daraufhin natürlich sofort getauscht wurde.

Heute nachmittag machte es auf der Autobahn dann leise “popp” und hinter mir war eine große grau-weiße Rauchwolke zu sehen. Allerdings ohne spürbaren Einfluß auf das Fahrverhalten, so dass ich mir weiter nichts gedacht habe. Bin dann irgendwann zum Gas nachfüllen an eine Tanke gerollt und da qualmte es aus dem Motorraum und roch unangenehm. Nachdem ich die Haube geöffnet hatte (und schon mit mir die Haare versengenden Flammen rechnete) offenbarte sich der Schlamassel: die vor 2 Tagen verbaute Manschette auf der rechten Antriebswelle hat sich verabschiedet und den Motorraum ordentlich zugesaut. Die Wolke war das Öl, welches auf den heißen Krümmer gespritzt ist.

Ein Schrauber neben der Tanke hat den Volvo freundlicherweise auf eine Bühne gehoben, damit ich mal gucken konnte. Mist! Nach kurzer Beratschlagung steuerten wir den nächsten Volvohändler in ca. 7 Km Entfernung an – der war zwar im Laden, reparierte aber heute nix, sondern verwies mich an eine Werkstatt in Crailsheim. Dort wurde zwar am Samstag auch geschraubt, aber wie wir am Telefon schnell geklärt haben, hatten die die Manschette nicht. Doppelmist. Wir sind dann einfach weiter gefahren, wird schon gehen. Am Montag fahre ich wieder in die Werkstatt.

Ich bin echt ein wenig angefressen.

Verwendete Schlagwörter: , ,

0 Comments on “Geplatzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*