Eingang zur Innenstadt

Die Portastraße in Bad Oeynhausen ist von der Bahnhofstraße an in westlicher Richtung eine Fußgängerzone. Bemerken tut man das so richtig nicht, weil dort ganz normal Auto gefahren wird und es deshalb auch keine (offensichtlichen) Sanktionen gibt. Mir ist jedenfalls in den letzten Jahren nichts dergleichen aufgefallen. Die Gestaltung der Straße in dem Bereich deutet auch gar nicht auf Fußgängerzone hin. Mit viel gutem Willen kann man optisch einen verkehrsberuhigten Bereich erkennnen.

Der Eingang in diese Fußgängerzone ist mit einer Engstelle versehen, an denen links und rechts graue Betonpfosten standen, die die dahinter befindlichen Pflanzungen schützen und ein allzu forsches Einbiegen verhindern sollten.

Eingang zur Portastraße im Mai 2012

Diese Betonpfosten wurden recht regelmäßig umgefahren, weil es ja völlig unmöglich ist, darauf zu achten was rechts und links vom Fahrzeug so passiert. Vor fünf Jahren sah es dann nach einer “Geraderückung” wieder ordentlich aus.

Wo sind die Pömpel?

Anfang dieses Jahres waren die Betonpfeiler dann plötzlich verschwunden und ich wunderte mich schon, ob man nun die Fußgängerzone auch ofiziell aufheben wollte. Interessiert ja eh keinen. Und wie man an der platt und hart gefahrenen Erde sehen kann, wurde die neue Freiheit auch schon ausgiebig genutzt!

Neue Betonbegrenzungen

Knapp drei Monate später zierten aber neue Begrenzungen den Eingang zur Fußgängerzone. Deutlich flacher, wesentlich breiter und in hellem weiß mit reflektierenden Streifen versehen sorgen nun zwei neue Betonklötze für eine geringere Straßenbreite. Sehr schön … also dass da doch wieder was hingekommen ist. Die alten Betonpfosten fand ich irgendwie passender.

Und schon wieder schief …

Besonders beeindruckend scheinen die massiven Hindernisse aber nicht zu sein. Der im Bild rechte Klotz weist bereits deutlich Rammspuren auf und sitzt auch schon ganz schief auf seinem Sockel. Hat keine zwei Wochen gedauert, bis da jemand vor gefahren ist. Und Rüpel-Radler waren das sicher nicht …

Getagged mit: , , ,
4 Kommentare zu “Eingang zur Innenstadt
  1. Dennis sagt:

    Da sind doch Schilder die auf eine Fußgängerzone hinweisen ?!

    • Andreas sagt:

      Da sind auch Schilder in 30-Zonen. Es gibt Schilder die auf absolutes Halteverbot hinweisen und Schilder, die Einfahrten beschränken …

  2. olaf sagt:

    Da steht Fußgängerzohen, warum wird das nicht sanktioniert? Frag doch mal bei der passenden Behörde nach….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*