Ein i3 für Nachwuchs 1.0

Der inzwischen große Junge hatte meine abgelegte Hardware in seinem Zimmer laufen. Für “Star Wars Battlefront II” und “Clone Wars” reichte sowohl die Geforce 7300 als auch der Intel e2160 mehr als aus. War aber alles auch schon sehr betagt. Und es häuften sich in letzter Zeit die Rufe aus dem Zimmer “Papa, ist schon wieder einfach stehen geblieben!”. Tja, konnte ich auch nichts mehr machen. War ja der Grund, warum ich mir auch was neues gekauft hatte ;-)

Da das Gehäuse zwar auch schon Asbach ist, aber ansonsten wunderbar in Ordnung und ich neulich auch noch ein beQuiet-Netzteil gekauft hatte – bzw. sogar alle Rechner mit den Dinger ausgestattet habe – brauchte ich nur so ein Aufrüstset mit Board, Prozessor und Ram. Das habe ich dann kurzerhand bestellt und gestern eingebaut.

Der Junge spielt recherchiert nun für die Schule auf einem Intel Core i3-4130 mit 2x 3.40GHz welcher in einem MSI B85M-E45 Mainboard steckt und auf 4GB Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Und trotzdem die Grafik nur onboard ist, kann man damit deutlich mehr Details in den Spielen einstellen, als mit der alten Geforce. Leiser ist es auch geworden. Nur die Installation auf einer SSD scheiterte aus mir nicht erklärlichen Gründen. Keine Ahnung, warum das Zusammenspiel so gar nicht wollte.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*