Quadcopter UDI U818A

Zu Weihnachten gab’s für den Nachwuchs – und den Papa – einen Hubschrauber. Nunja, der Hubschrauber stand auf dem Wunschzettel, aber da ich etwas haben wollte, was auch draußen zu fliegen ist und vielleicht noch ein Gimmick mit an Bord hat, wurde es der UDI U818A.

Das Ding ist ein Quadcopter – hat also 4 Rotoren – und eine eingebaute Kamera. In den Bewertungen kam es ziemlich gut weg und einige Videos auf Youtube zeigen, dass man damit wohl etwas anfangen kann. Wichtig war mir auch (stand auch so auf dem Wunschzettel), dass es nicht nach dem ersten Absturz auseinanderbricht. Ich kann bestätigen, dass es das definitiv nicht tut ;-)

Wir sind jetzt sowohl im Haus als auch draußen ein wenig geflogen und es macht richtig Spaß. Übung ist erforderlich, Trimmen muss man lernen, ruhige Hand sollte man sich angewöhnen, aber dann geht es einfach. Der Copter fliegt in der “langsamen” Stellung sehr gutmütig und kann fast von allein auf der Stelle schweben. Schaltet man in den fortgeschritten/schnellen/agilen/was-auch-immer Modus, reagiert das kleine Ding deutlich direkter und man muss wesentlich mehr auf Zack sein.

Getagged mit: , , ,
5 Kommentare zu “Quadcopter UDI U818A
  1. Chrischaaan sagt:

    Das ist ja schon eine Qualität mit der man etwas anfangen kann! Sehr nett! Kann kaum erwarten, dass meine Jungs so alt sind solche Dinge auf ihren Wunschzettel zu schreiben. :-D

    (bzw. keine lästigen Rückfragen kommen wenn es plötzlich draufsteht.)

    Ist der Ton beim Einbinden verlustig gegangen? Oder macht Ton keinen Sinn wegen der Rotorgeräusche?

  2. Andreas sagt:

    Das Teil zeichnet von vornherein gar keinen Ton auf … bzw. ich habe noch nicht heraus gefunden, wie ich das einschalten könnte. So aus der Erinnerung behaupte ich auch mal, dass die Videos auf Youtube alle mit Musik unterlegt sind. Zeichnet also wohl tatsächlich keinen Ton auf.

    Lediglich die Flugdauer ist mit ca. 5 – 7 Minuten ziemlich kurz. Da wird wohl noch ein zweiter Akku gekauft.

    • Helge Jöhrens sagt:

      Hallo.Seit gestern hab ich auch einen U818.Nur meiner möchte nicht so recht in den Schwebeflug übergehen.Drinne ist es recht nervig.Auf das Trimmen reagiert er etwas doof.Was mache ich falsch?

      mfG
      Helge

  3. PianoPro sagt:

    Hallo ist das normal das das Teil nach Plaste riecht? War er Plaste kommt schon fast an den Geruch von irgendwas durch geschmortem ran,glaube aber das ist es nicht weil die Platine völlig ok ist und das Teil wunderbar fliegt. Also riecht der so ein bisschen danach?
    Danke

  4. KevinH sagt:

    Also mein u818a riecht nicht sonderlich nach irgendetwas.

    Zum Trimming: Versuch mal, den Copter auf ca 30 cm Flughöhe zu lassen und dann das Trimming einzustellen, bis er auf der Stelle fliegt.
    Sollte das immernoch nicht funktionieren, ist wohl einer der Motiren defekt. Manchmal kann man es im Schwebeflug sogar beobachten, dass einer der Rotoren langsamer dreht als die anderen.

    Zum Akku: Ich empfehle einen stärkeren 600 mAh-Akku, den es schon günstig im Internet gibt.
    Am besten gleich insgesamt 5 Akkus zulegen. Da gibts einen Multi-Lader, den Ihr mit dem mitgelieferten Netzteil benutzen könnt.

    Ansonsten ist durch Gewichtsreduktion einiges an Akkulaufzeit rauszuholen. Z.B. durch das Entfernen des Außengehäuses.
    Dann macht der Copter gleich wesentlich mehr Spaß.

    Hier gibts nützliche Tipps dazu:
    http://abgecheckt.com/drohnen_quadrocopter/drohne_udi_rc_u818a_quadrocopter_mit_kamera,3/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*