Mit dem Rad zur Arbeit: gewonnen!

Ich fahre überwiegend mit dem Fahrrad zur Arbeit. Unabhängig von der Jahreszeit ist es mir egal, wie warm es ist – solange es nicht regnet. Schnee und Eis ist OK. Im Sommer kommen gibt es seit einigen Jahren eine durch die AOK initiierte Aktion – vermutlich weil man Otto-Normal-Radler nicht zutraut, auch im Frühling oder Herbst in die Pedale zu treten.

Jedenfalls gibt es “Mit dem Rad zur Arbeit“. Und seit es die Aktion gibt, mache ich da auch zusammen mit 3 andere Kollegen mit. Man muss innerhalb von 3 Monaten an mindestens 20 Tagen den Arbeitsweg mit dem Fahrrad zurück legen und kann dann etwas gewinnen. Eine eher machbare Aufgabe.

Hat auch bisher immer geklappt, nur mit dem Gewinnen sah es bis dato mau aus. Änderte sich jedoch, als ich per Ende Oktober ein Schreiben der AOK bekam, dass unser Team “Ungefedert” einen Teampreis gewonnen hat. Welcher stand noch nicht fest, da dies im Rahmen einer kleinen Veranstaltung ausgelost werden sollte. Und die war dann heuet vormittag in der Bike-Arena Benneker. Die ist in Herford in der Nähe der Herforder Brauerei. Wusste ich. Habe die Adresse ins Navi getippert und los. Das Garmin hat mich dann irgendwie durch die Wallachai geleitet und ich war schon ein bisschen erstaunt, dachte aber die Tante kennt einen Schleichweg. Der sich als falsch herausstellte, denn ich landete zwar an der Bünder Straße … aber nicht bei der Bike-Arena, sondern irgendwo anders. Also nochmal 5 Minuten gurken, bis ich endlich da war.

Ich war nicht der Erste und nicht der Letzte. Von den meisten Teams waren nur ein oder maximal 2 Leute vor Ort, es gab kleine Häppchen (ja, 2 habe ich genommen) und eine Rede. In der – Mist hatte meinen Bingoschein nicht dabei – eine Hohelied auf den Radhelm gesungen wurde, alle anderen Probleme im Radverkehr aber nicht existent waren. Was erwarte ich aber auch, dass man sich angesichts einer solchen Veranstaltung mit wirklicher Radverkehrspolitik beschäftigt. Nun denn, danach wurde gelost. Und die ganzen Preise, die ich persönlich gut gefunden hätte wie Radcomputer und Packtaschen gingen an andere. Auch die Draisinenfahrten bekam unser Team nicht, denn … tada … wir haben den Hauptgewinn gezogen: eine Ballonfahrt! Und drei der vier Teammitglieder sind auch sehr begeistert ;-) Ich habe aber schon geklärt, dass Tim an meiner statt in den Korb steigen darf!

Sehr schön, freut mich. Glückwunsch an das Team und Danke für’s Mitmachen! Beim nächsten Mal gibt’s dann Hardware!

Verwendete Schlagwörter: ,

2 Comments on “Mit dem Rad zur Arbeit: gewonnen!

  1. … ich bin Eine von Denen, die sich sehr über den Gewinn freut … wollte ich doch dieses Jahr krankheitsbedingt erst gar nicht mitmachen …
    Vielen Dank an die anderen Teammitglieder, dich mich doch noch überzeugt haben …
    Ich freue mich auf die Fahrt mit euch im Ballon … :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*