Außenbeleuchtung und Flur mit Homematic schalten

Seit ich die ersten Homematic-Klamotten hier im Haus verbaut habe, bin ich ganz angefixt von dem System. Ist halbwegs einfach, günstig und macht Spaß. Nach der Küche und dem Wohn-/Esszimmer war gestern der Flur und die Hofeinfahrt dran. Im Flur sind 2 Lampen an der Garderobe, eine normale Wandlampe und ein hinterleuchteter Spiegel, den der Vorbesitzer des Hauses selbst gebaut hat. Draußen ist die normale Haustürlampe und ein paar Wegeleuchten ein- und auszuschalten.

Ich habe mir für das Wohnzimmer Busch-Jaeger Schaltwippen und Rahmen bestellt und verbaut, weil diese exakt so aussehen, wie die bei uns im Haus verwendeten Systeme – auf deren Verpackungen allerdings Gira drauf steht. Weil ich nun aufgrund der exakt gleichen Form (die Farbe ist leicht unterschiedlich) nicht alle Schalter austauschen will, habe ich mir für die 4 untereinander liegenden Schalter im Flur einen dreifach Schließerkontakt für die Unterputzmontage bestellt. Und natürlich 4 Aktoren, um die Lampen zu schalten.

Die Aktoren anzuschließen ist inzwischen kein Problem und ging flott von der Hand. In der Wand- und der Haustürlampe war es aufgrund Platzmangels etwas fummelig, passte aber gerade so. Anlernen im FHEM auf der Fritzbox ist ebenfalls ein Klacks – und danach kann man über die Weboberfläche und das Handy auch sofort schalten. Nur halt noch nicht manuell über die vorhandenen Schalter. Die habe ich mittels Wago-Klemmen ;-) überbrückt, da ich an den Lampen dauerhaft Strom benötige.

Und hier kommt der Schließerkontakt ins Spiel. Der hat drei Anschlüsse für beliebige Schließer. Kann wie bei mir ein herkömmlicher Lichtschalter sein, ein Türkontakt, ein Wasserüberlaufmelder, was auch immer. Dabei ist er so klein, dass er in eine normale Unterputzdose zusätzlich zu der Wagoklemme, denn Kabeln und dem alten Schalter passt. Ja, auch etwas fummelig, geht aber. Wie man zwei Kabel an einen Schalter anschließt, wusste ich schon. Das Anlernen in FHEM funktionierte auch einwandfrei und ich konnte in der Oberfläche auch den Zustand der Schalter (open/closed) sehen.

Was mir aber nicht gelang, war das Schalten der Lampen in Abhängigkeit vom Status der Schalter :-( Von 20:30 Uhr bis 1:30 Uhr habe ich auf dem Sofa gesessen, in die Scripte getippert, aufgestanden, geschaltet, hingesetzt, gelesen, getippert, probiert. Klappte einfach nicht. Weil ich die Syntax zum Abfragen ob der Schaltern geöffnet oder geschlossen ist, nicht kannte. Und selbst wenn ich das hinbekommen hätte, wäre es nicht so wie eigentlich wollte. Denn im Prinzip brauche ich eine Wechselschaltung und nicht an und aus. Ich möchte ja vielleicht mit dem Handy an und dem Schalter aus schalten – oder umgekehrt, oder noch anders. Ich hab’s jedenfalls nicht gefunden und war leicht frustriert.

Heute morgen nach dem Frühstück bei einer Tasse Kaffee hat es dann nur 5 Minuten gedauert, bis ich die einfachste aller Lösungen ausprobiert habe:
define HofAn notify Flur3fachSchalter_Sw_03.* set LichtEinfahrt toggle Wobei Flur3fachSchalter_Sw_03 einer der drei Kanäle des Schließerkontaktes ist und LichtEinfahrt eine Strukturgruppe für die Beleuchtungen an der Einfahrt, die ich mit
define LichtEinfahrt structure room Haustuer Hofeinfahrt definiert habe. Läuft!

Jetzt interessiert mich aber immer noch, wie ich den Status der Kanäle des Schließerkontaktes in einem notify abfragen kann :-)

[Update] Ich hatte in der Nacht noch im FHEM-Forum eine Anfrage gestellt und heute im Lauf des Tages hilfreiche Hinweise bekommen. Viel genauer ist die folgende Abfrage:
define HofAn notify Flur3fachSchalter_Sw_03:.*contact:.open.* set LichtEinfahrt toggle
define HofAus notify Flur3fachSchalter_Sw_03:.*contact:.closed.* set LichtEinfahrt toggle

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

6 Kommentare zu „Außenbeleuchtung und Flur mit Homematic schalten

  1. Hey Andreas,

    ich habe eine Frage zu deiner Schaltung. Verstehe ich das richtig das das schalten des Lichtes zusätzlich noch über die Wippenschalter möglich ist? Sprich sollte Fhem mal abstürzen, könnte man unabhängig davon noch mit dem herkömmlichen Schalter schalten?

    Könntest du mir beschreiben wie du die Komponenten Schließkontakt, Aktor und herkömmlicher Schalter verbunden hast?

    Danke für deine Unterstützung.

    Viele Grüße
    Ben

    • Nein, wenn FHEM – oder in meinem Fall inzwischen die CCU2 von Homematic – nicht läuft, dann kann man auch mit dem Schließerkontakt die Leuchten nicht mehr schalten.

  2. okay also das die Homematic Komponenten nicht mehr funktionieren würden, dachte ich mir schon. Ich meinte eher ob man es mit der herkömmlichen Schaltung noch schalten könnte also sprich ein parallel Betrieb. Ich hatte es in deinem Blog so verstanden “Nur halt noch nicht manuell über die vorhandenen Schalter. Die habe ich mittels Wago-Klemmen ;-) überbrückt, da ich an den Lampen dauerhaft Strom benötige.” das klang so als könnte man schalten auch wenn mal Homematic/Fhem Komponenten aus sind. Hast du da einen Schalter mit Wippe oder ein Taster? Ich bin immer davon ausgegangen das ein Schließerkontakt nur mit einem Taster funktioniert.

  3. Hallo Andreas. Ich kann meine Homematic Komponenten, auch bei Ausfall der der Homematic CCU-2, manuell schalten. Macht anders in meinen Augen auch keinen Sinn. Ich steuere meine Rolläden, mein Licht und Heizung über das iPhone und iPad, oder halt manuell. Wenn unser Sohn im Kinderzimmer Licht anmachen will, kann er das ganz normal am Lichtschalter machen. Wenn meine Frau die Heizung höher stellen möchte, tut sie das am Wandthermostat. Es kommt immer auf die Aktoren an. Ich habe grundsätzlich die Schalter von Gira durch Schaltaktoren von Homematic ersetzt und per Adapter mit den dementsprechenden Schaltwippen versehen. Quasi sieht es optisch nach Standart Gira Schaltern aus.

    • Das klappt aber auch nur dort, wo Du an den Stellen, an denen vorher Schalter waren auch eine Dauerspannung – z.B. von einer danebenliegenden Steckdose – hast. Wenn an einer Stelle nun z.B. 4 oder 5 Schalter übereinander angeordnet sind, dann fehlt das dort. Daher speziell an der Stelle die Lösung mit dem Schließerkontakt.

      Ansonsten kann ich meine Heizkörper natürlich auch manuell am Thermostat bedienen, die Lampen in Wohn- und Esszimmer mit den Aktoren/Dimmern im Schalter bedienen und auch der Nachwuchs macht sein Licht normal am Schalter an und aus. Wo das möglich war, habe ich es natürlich auch so umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar zu Ben Wiese Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*