Klitzekleiner Sonntagsausflug

Morgen gehe ich zum Arzt. Der Husten hört nicht auf und die Nase läuft immer noch. Mehr als 2 Wochen ist bestimmt nicht gut und ich habe keine Lust im Urlaub flach zu liegen. Das Wetter war aber wider dem Wetterbericht so gut, dass wir ein bisschen raus mussten.

An der Weser lang bis zum ehemaligen Automuseum, wo mir immer mehr das Herz blutet, wenn ich die Flug- und Fahrzeuge verrotten sehe. Das ist wirklich eine Schande. Zumindest mit der Motorsense die Brennnesseln weg machen könnte man ja mal.

Nach der Leichenschau sind wir zur Weser runter, haben den Jetski-Fahrern zugesehen um dann über den Fluß zu fahren und mit der Amanda ein paar Minuten später wieder die Uferseiten zu wechseln.

Tim hat’s Spaß gemacht, er würde sich ganz doll über die Schifffahrt freuen, hat er schon lange vor dem Übersetzen erzählt. Auch wenn es nur ein paar Minuten Fahrt sind. Auf der anderen Seite sind wir mit einigen Mühen zur neuen Nordumgehungstrasse gefahren. Mühe, weil durch den anstehenden Tunnelbau in Dehme nun wirklich alles ziemlich abgesperrt war. Auf der Trasse selbst waren wir aber selbstverständlich wieder nicht allein.

Fußgänger, klar, Radfahrer einige, eine Gruppe Golfer, zwei BMX-Sportler die mit ihrem Wohnmobil unter einer der Brücken parkten und die Rampen für Tricks nutzten, ein Jugendlicher der seine Freundin mit dem Oldtimer-Traktor spazieren fuhr … die aktuelle Nutzung gefällt mir viel besser, als später die vielen Autos :-)

18,7 Km | 12,8 Km/h Schnitt | 30,4 Km/h max. | 96 Höhenmeter

Getagged mit: ,
3 Kommentare zu “Klitzekleiner Sonntagsausflug
  1. Gucky sagt:

    Och… ich war schon lange nicht mehr in B. O. und schon garnicht in der “abgelegenen” Gegend in – ist das schon – Oberbecksen.
    Das Automuseum gibt es nicht mehr *schock*
    Aber die Fahrzeug stehen da noch ? Oder wie darf ich das verstehen ?

    • Andreas sagt:

      Rehme/Oberbecksen/Babbenhausen … wie auch immer. Das Museum ist schon jahrelang dicht. War doch hier auch mehrfach Thema. Draußen stehen wie immer nur ein paar Flugzeuge, Hubschrauber und Panzer. Aber die vergammeln eben schön :-(

  2. Edith sagt:

    Hallo, ich habe mal eine Frage:War da früher nicht ein Automuseum das ein Herrn Hucke aus Nettelstedt eingerichtet hat?
    Waren früher auch oft dort an der Weser, eine wirklich schöne
    Gegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*