Kleine Rundtour

Nach dem anstrengenden Handballvormittag haben wir uns ein bisschen auf dem Fahrrad erholt. In Vennebeck veranstalteten die Flieger ihren Segelflugtag – Tim hatte ziemlich Lust, nochmal aufzusteigen. Im letzten Jahr hatte er dabei jedenfalls ziemlich Spaß.

Leider hat es nicht geklappt, weil der Andrang so groß war! Zwei Stunden hätten wir ausharren müssen, bis das nächste Cockpit frei gewesen wäre. Da gab’s lange Gesichter … bis wir unseren Nachbarn trafen, der gleich angeboten hat, den Flug einfach an einem anderen Tag nachzuholen. Na klar! Umso besser :-) Blieb mehr Zeit, die Tim auf der Hüpfburg verbringen konnte, während ich mich bei den Würstchen angestellt habe. Nachdem wir gesättigt waren, wurde der Rückweg angetreten.

Am Werre-Weserkuss haben wir wie immer kurz gehalten und ein bisschen frische Luft geschnuppert. Hier könnte man echt Urlaub machen – wenn man nicht sowieso hier wohnt ;-) Hatten aber nicht alle Interesse an Ruhe und frischer Luft, sondern eher an den geschotterten Wegen, die mit ordentlich Tempo genommen wurden.

So lange auf diesen Wegen mit Rollern oder sogar Motorrädern rumgefahren wird, muss mir keiner was von “Die Radfahrer stören die armen Hundehalter!” erzählen.

Sogar einen Raddampfer haben wir noch gesehen. Der Kapitän hatte per Megaphon am Anleger der leider nicht in Betrieb befindlichen Amanda die wartenden Personen gefragt, ob sie mitfahren möchten und dann netterweise angelegt.

Und jetzt ist das Wochenende auch schon wieder vorbei … tja.

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*