Trostlos

Ich habe schon den ein oder anderen Tag nichts mehr über die Welt und so geschrieben. Es bewegt mich schon eine ganze Menge, aber ich weiß aktuell leider gar nicht wie ich das im Moment in Worte fassen sollte, außer in “AAARRRGGGHHH”.

Im Ernst, vor nicht einmal einem Monat zerstörte ein Erdbeben mit folgendem Tsunami tausende von Menschenleben, vernichtete ganze Landstriche und bekam eine alles überlagernde Medienpräsenz. Als wäre das nicht genug, sorgte diese verherende Katastrophe äußerst nachdrücklich dafür, dass hoffentlich auch der letzte Depp kapiert, dass niemand Atomkraft sicher kontrollieren und schon lange nicht für die Folgen eines Unfalls Verantwortung tragen kann. “Fukushima” läutet das Ende der Atomenergie ein. Mit leider noch überhaupt nicht absehbaren Folgen für die Umwelt und nicht zuletzt die Menschen.

2 Wochen lang war in den Medien nichts anderes zu lesen, zu hören und zu sehen. Die Situation in Japan ist unverändert, ich würde sogar auf “noch schlimmer” tippen, da man ja inzwischen munter und ungehemmt hochradioaktives Giftwasser einfach und ungeniert im Meer verklappt. “Hey, das trinkt doch sowieso keiner!” ist die ernstgemeinte Aussage eines der Verantwortlichen.

Und was ist mit den Medien? Mir scheint, die Halbwertzeit solcher Ereignisse ist tatsächlich nur 2 maximal 3 Wochen. Anders kann ich mir nicht erklären, dass seit 3 Tagen ein kleiner Milchbubi und seine in einigen Bundesländern nicht mal mehr in die Opposition gewählte Partei die Schlagzeilen beherrschen.

Liebe Leute, wir richten zur Zeit die Erde zu Grunde. Der wird es egal sein und sie wird sich weiter drehen.

Aber leider machen wir gerade unser Geschäft mitten in unser eigenes Wohnzimmer und werden an dem Gestank mit ein bisschen Glück vielleicht nicht sterben. Einen kleinen Hund steckte man früher mit der Nase in die Scheiße. Heute darf der Hund offensichtlich noch Klage einreichen, wenn ihm das Verrichten der Notdurft in fremder Leute Wohnung verboten wird … darüber sollte man weiter reden und berichten!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*