Hochwasser an Werre und Weser

Eins muss ich mir ganz dick auf einen PostIt schreiben und im Arbeitszimmer an den Monitor pappen: geh’ nicht ohne ordentliche Kamera aus dem Haus! Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern, das Wasser der beiden Flüsse in Bad Oeynhausen jemals so hoch gesehen zu haben. Und dann stehe ich nur mit meinem Handy in der Hand da :-( Auch wenn ich natürlich im Hinterkopf habe, dass nicht alle über diese Wassermassen begeistert sind, so sieht es doch beeindruckend aus. Hoffentlich eskaliert das nicht, wenn es morgen zu regnen beginnt.


Flutmulde Richtung Werste von der Eidinghausener aus


Weserradweg Richtung Dehmer Grillplatz


Weserradweg Richtung Kussbrücke

Eine Handvoll Bilder mehr gibt es bei Picasa …

Verwendete Schlagwörter: , ,

3 Comments on “Hochwasser an Werre und Weser

  1. Tolle Bilder. Da blutet einem das Herz, wenn man sich die jährlichen Hochwasserschäden im ganzen Land ansieht. Ich glaube nicht, dass wirklich alle Möglichkeiten eines effektiven Hochwasserschutzes ausgeschöpft werden. Man könnte z.B. an jeden Fluss 20 bis 30 große Hochwasserflutbecken bauen, in die Millionen Kubikmeter Wasser fließen, bevor Städte und Gemeinden überschwemmt werden.

  2. Die Hochwasser in Deutschland sind wirklich immer häufiger vertreten, doch ich denke mittlerweile ist man darauf vorbereitet. In Australien ist es viel schlimmer, ich hoffe die Pegel gehen bald zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*