Trash-TV

Ich hatte in diversen sozialen Netzwerken lauthals verkündet: “Ich tu’s nicht mehr!”. Damit sind die omnipräsenten Castingshows gemeint, die eigentlich nur mit paralell laufendem Twitter halbwegs erträglich sind. Ich guck’ die nicht mehr. Auch den Rach lasse ich links liegen – Frau Katzenberger darf noch ins Wohnzimmer, ist aber wirklich (isch schwör!) die einzige Ausnahme.

Naja, und heute abend dann auch noch Frau zu Guttenberg mit ihrem “Tatort Internet” auf RTL II. DWL.de: zu Guttenberg moderiert “Tatort Internet” bei RTL II
… Triebtäter und potentielle Kinderschänder werden mit fiktiven Profilen von minderjährigen Jungen und Mädchen in die Falle gelockt. Das Format dokumentiert die Kontaktaufnahmen im Internet bis zum geplanten Treffen, wo die potentiellen Straftäter dann vor laufenden Kameras zur Rede gestellt werden. Doch die Sendung setzt nicht nur auf Effekthascherei …
Nein, das wird bestimmt nicht effektheischerisch. Auf gar keinen Fall, doch nicht beim zweite Wahl Sender des Kulturförderes RTL! Ich gehe davon aus, dass das alles total ernst und sachlich abgeht. Und wahrscheinlich wird auch sehr differenziert berichtet und “das Internet” in all seinen Facetten, mit allen Diensten ausführlich erklärt und nicht nur auf einen winzigen Bruchteil und dort auch noch auf eine diesen Bruchteil nutzende Randgruppe reduziert.

Und Frau zu Guttenberg hat sich in der Vergangenheit ja auch schon einen großen Namen als Expertin für das Internet schlechthin gemacht. Moralische Institution ist sie ja sowieso und prangert Videoclips aufgrund zu viel nackter Haut als Pornografie an. Was sie dann bei RTL II will, verstehe ich allerdings nicht.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*