Erster Frühlingsausflug

Auf den eigentlichen Frühlingsbeginn müssen wir zwar noch 4 Wochen warten, aber so lange konnten wir nicht drinnen hocken. Also haben wir kurz vor mittag die Räder gesattelt, Luft aufgepumpt und sind in die frische Luft hinaus gefahren. War nicht viel los auf den Wegen abseits der Straßen. Ist wohl doch der Mehrzahl der Leute noch zu kalt. Die Amanda liegt noch im Trockendock

und der Weg an der Weser entlang ist vielfach noch dick mit antauendem Eis bedeckt. Nach einiger Zeit traute sich Tim aber auch über diese Buckelpiste zu fahren und nicht nur zu schieben.

Deutlich länger als gewöhnlich brauchten wir trotzdem bis wir am Tagesziel angelangt sind.

Dort etwas umgeguckt, dann noch runter zur Weser und wieder zurück. Wobei wir nun die Vlothoer Straße nutzten. Landschaftlich alles andere als eine Offenbarung, aber witterungsbedingt schneller als der Weserradweg. Und unterwegs sind wir dann noch zum Mittagessen eingekehrt. War das erste Mal und sehr lecker – muß ich schon sagen. Wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

11 Km | 9,5 Km/h Schnitt | 29,4 Km/h max. | 44 Höhenmeter

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*