Ausgezählt

Der Wecker klingelte heute um halb 7 … an einem Sonntag! In einer Stunde sollte ich im Wahllokal in Eidinghausen aufschlagen, um meine Aufgabe Wahlzettelzähler zu erledigen. Stellvertretender Wahlvorstand war ich sogar (hatte mir den Zettel gar nicht richtig angeguckt) und durfte daher die Urne bewachen und hübsch auf und zu machen ;-) Nach einer kurzen Besprechung haben wir das Lokal um Punkt 8 Uhr eröffnet und ich war ziemlich erstaunt, dass dann auch gleich die ersten 10 Wähler den Raum stürmten. Waren alle gut gelaunt und … danach wurde es wieder ruhig. Die Leute kamen immer in Schüben, entweder alle auf einmal, oder keiner.

Gegen halb 11 hatten wir gerade einmal 10% Wahlbeteiligung. Skepsis. Allerdings besserte sich das rasch und 2 Stunden später war abzusehen, dass inkl. der Briefwähler wohl an die 50% der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben würden. War dann auch so und als wir um 18 Uhr die Wahl beendeten und das Siegel der Urne gebrochen haben, wurde mir bewusst, dass ich wohl nicht pünktlich zur Wahlparty kommen würde.

Gegen 21 Uhr habe ich das Wahllokal endlich verlassen – mit rasendKopfschmerzen vom krummen Sitzen in der abgestandenen Luft. Schnell zu Hause eine Tablette genommen und dann ins “Esszimmer” zu den Grünen. Immerhin habe ich versprochen mit dem Laptop die Ergebnisse vorzuführen.

Das klappte auch per Beamer prima und wir konnte uns über respektable 9,28% und 4 Sitze im neuen Rat freuen. 3 weniger als beim letzten Mal, aber da sind wir auch noch zusammen mit dem Bürgerforum angetreten. Die haben inzwischen umfirmiert und bereits vorher die Fraktion verlassen, um diesesmal selbst anzutreten. Da zudem eine weitere Bürgerbewegung und die Linken angetreten sind, ist der geringe Stimmenverlust sogar als Erfolg zu werten. Und ich bin zudem hoch zufrieden, habe ich doch in meinem Wahlbezirk 9,39% erreicht und bin über den Listenplatz in den Rat eingezogen.

Bin gespannt und freue mich …

Getagged mit: ,
Ein Kommentar zu “Ausgezählt
  1. einviertel sagt:

    Hallo Andreas,
    auch von mir Gratulation zum Einzug in den Stadtrat.
    Bin gespannt auf die weitere Entwicklung und ob Du dem Rat Deine persönliche Handschrift aufdrücken kannst. Würde mich freuen.
    Viele Grüße
    Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*