Eufab Harry

[Update 28.08.2011] Gestern ist mir das Ding abgerissen!

Bekanntermaßen fahre ich ganz gerne auch mal mit dem Rad. Inzwischen macht das auch der Kleine ganz gerne und wir haben schon die ein oder andere Tour gemacht. Aber mit dem Nachwuchs eben immer nur kleinere Strecken – und dann hat man die Umgebung schnell abgegrast. Wenn man weiter weg möchte, müssen die Räder transportiert werden. Das könnte ich prinzipiell auf meinem Dachgepäckträger machen und das kleine Kinderfahrrad in den Kofferraum packen. Aber das ist immer ein ziemlicher Aufwand die Klamotten auf’s Dach zu schrauben.

Also was anderes. Einen Kupplungsträger hatte ich schon länger in die engere Wahl gezogen, aber die von Thule sind eher hochpreisig. Im Ratio habe ich dann im Prospekt einen Kupplungsträger von Eufab entdeckt. Nie gehört, aber auf den Bildern sieht das Ding genau so aus, wie der Thule. Scheint baugleich zu sein. Nur der Preis war weniger als die Hälfte. Gekauft! Aufbau war super einfach. Anbau am Auto ebenfalls: auf den Kugelkopf stecken, Hebel runter drücken, fest. Perfekt.

Eufab Harry

Der Mechanismus macht einen ordentlich massiven Eindruck. Ich hatte immer Bedenken, dass diese Konstruktionen nicht halten. Ist ja nur auf einen Kugel geklemmt, aber nachdem ich diesen hier befestigt hatte, sind die Bedenken verflogen.

Verschlußmechanismus Eufab Harry

Ich glaube damit können wir die ein oder andere etwas weiter entfernte Tour machen.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

4 Kommentare zu „Eufab Harry

  1. Hallo Andreas,

    ich wollte mir eigentlich den Eufab Jake holen.
    Nachdem ich Deinen Beitrag gelesen habe, bin ich mir nicht mehr sicher.
    Was sagt eigentlich Eufab dazu?

    Gruß

  2. Ich habe seitdem keinen Kupplungsträger mehr an meinem Auto montiert. Von Eufab habe ich einen Jake als Ersatz bekommen, den ich nach meinem laienhaften Verstand für noch anfälliger halte, da eine mir sehr stabil erscheinende Verschraubung des Harry durch Schweissnähte ersetzt wurde. Außerdem fehlen dem Jake Verkleidungsteile im Vergleich zum Harry.

    Er liegt seitdem unbenutzt im Keller. Es mag Leute geben, die damit völlig problemlos tausende von Kilometern abgespult haben. Ich werde nicht dazu gehören.

    • Als Ingenieur hab ich es mir nicht nehmen lassen, die beschriebene Konstruktion näher anzusehen:
      Ich teile Deine Bedenken bzgl. der Krafteinleitung in das horizontal angeordnete Rohr!

      Daher tendiere ich zu folgendem Träger, bei dem diese Kräfteverteilung anders gelöst ist:

      http://files.rakuten.de/ddf698374b7687155e94fbbf53a8686c/images/171763576_992889.jpg

      Wenn der Link nicht zulässig ist, bitte löschen!

      Dir auf jeden Fall Vielen Dank! Toll, dass es Leute gibt, die so bereitwillig Ihre (wenn auch leider negativen) Erfahrungen teilen.

  3. Hatte den gleiche Schaden mit dem “Harry”. Habe nach kurzer Zeit den “Jake” als Ersatz erhalten. Auch die Schäden an den Fahrrädern (ein HAndgriff und ein Pedal halb abgeschliffen) will EA anstandslos begleichen.
    Auf meine Frage, was denn getan wurde, damit sich ein derartiger Vorfall nich wiederholt, ist EA die Antwort noch schuldig.

    Liebe Grüsse
    Reiselupus aus Kastenwagenforum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*