Thermo Stichfrei

Es gibt wenig das ich noch ungerner habe als Mückenstiche. Das werden bei mir immer unansehnlich große Flatschen, die saumäßg jucken. Im letzten Jahr hatte ich mal an einem Tag ca. 20 dieser Stiche eingefangen und bin tagelang wie eine Holzmarionette rumgestakst, weil ich die Kniekehlen nicht beugen konnte. Nicht nochmal (hoffentlich). Nach ein bißchen Recherche im Netz habe ich entdeckt, dass Hitze helfen soll. Die Mücken injezieren simples Eiweiß in den Einstich und wenn man das Eiweiß erhitzt, dann erzielt es nicht mehr die von den Mücken beabsichtgte Wirkung. Keine Schwellung, kein Jucken. Ich habe das dann im letzten Jahr mit einem Feuerzeug ausprobiert. Einfach so lange brennen lassen, bis die Metallkappe heiß ist und dann auf den Mückenstich drücken. Hat geholfen. Nur die Dosierung ist bei der Methode schwierig, was mitunter zu kleinen Brandbläschen führen kann.

Für jedes Gerücht Hausmittelchen gibt es natürlich auch kommerzielle Anbieter und so dauerte es nicht lange, bis ich einen “thermo stichfrei” der Firma Newgen Medicals auf dem Schreibtisch liegen hatte. Stichfrei ist natürlich schon mal falsch, weil das Ding ja nicht den Stich verhindert, sondern nur die Symptome lindert. Konnte ich mangels Gelegenheit aber noch nicht ausprobieren. Aber gestern hat mich so ein Biest erwischt. Hinten an der Wade. Juckt höllisch. Also gleich den Stift gezückt und drauf mit der Hitze. Feuerzeug war heißer und macht subjektiv den hilfreicheren Eindruck.

Wie dem auch sei, irgendwas scheint passiert zu sein. Die stelle ist zwar etwas hart geworden, aber nicht dick und rot geschwollen. Und es juckt auch immer noch ein bißchen, aber eben nicht “saumäßig”. Vielleicht wäre das aber ohne den Stift ganz genauso gekommen. Doof, dass man das nie rausfinden wird. Neulich hat mich ‘ne Wespe in die Lippe gestochen, als ich aus einer Flasche getrunken habe und alle rieten gleich zu “Zwiebel drauf drücken!”, auch wenn ich beteuerte, dass mir Wespen nicht soviel ausmachen. Also Zwiebel drauf und gleich Tränen in den Augen gehabt. Nach 10 Sekunden Zwiebel weg und die Lippe ist erwartungsgemäß kaum angeschwollen. Leider konnte ich nicht beweisen, dass es ohne Zwiebel genauso gekommen wäre und alle Zwiebelrufer hatten Recht.

Lasse ich beim nächsten Mückenstich den Stift darum auch weg? Ich glaube nicht ;-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*