Fummelschloß

Mich hat schon immer mein Spiralschloß am Alltagsrad genervt (an anderen Rädern nervt das auch). Das Problem ist nämlich: wohin damit, wenn man das Rad nicht gerade mit dem Ding abschließt? Ich hatte es immer um den Lenkervorbau gewickelt. Seitdem ich dort den Anbauverteiler montiert habe, wurde es um die Sattelstütze gewickelt. Alles Mist, am “gewickelt” zu erkennen. Ist nämlich ziemlich fummelig, wenn man das so dicht darum schlängeln will, dass es beim Fahren nicht an den Beinen scheuert. Und mich stört schon, wenn es nur hauchdünn dran lang schubbert.

So ein dickes Bügelschloß wollte ich mir aber auch nicht an den Rahmen flanschen. Das sieht ja mal richtig prollig aus. Meine heute nachmittag fertig angepasste Version wird nun auch keinen Fashion-Contest gewinnen, ist aber nicht ganz so aufdringlich wie ein 2cm dickes Bügelschloß. Und immerhin ist es “nur” das Alltagsrad, das entweder im Keller oder der Tiefgarage steht. Funktioniert zufriedenstellend, nur den Schlüssel muß ich noch etwas bearbeiten. Am Schlüsselbund gelingt es mir nicht, damit das Schloß zu schließen oder zu öffnen. Zu klobig :-o Muß ich etwas sägen, dremeln und bohren.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*