Voll versetzt

Eigentlich wollte heute ein ehemaliger Mitschüler der Realschule auf ein Bierchen – oder sowas in der Art – vorbei kommen. Hat mich aber voll versetzt! Und so grantig ich sonst bin, wenn jemand nur ein paar Minuten den ausgemachten Termin verpasst, umso zufriedener bin ich mit der Entwicklung des Abends bisher :-) Passt mir gut in den Kram.

Gestern war ich bis halb 1 in Jöllenbeck und habe den Fernseher wieder gängig gemacht, die Anschlüsse für den Satellitenreceiver in der Wand freigelegt und den PC wieder aufgebaut. Inkl. “trockenem” Einrichten des DSL weil es noch nicht geschaltet war. Machte mir sogar Spaß, ist ja auch bei Freunden. Aber anstrengend ist das trotzdem und heute morgen hatte ich etwas Probleme aus dem Bett zu kommen. Sofa ist heute genau der richtige Aufenthaltsort.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*