Schicke Radverkehrsstrecke


Heute am Konfirmationsnachmittag, während eines kleinen Verdauungsspaziergangs, fiel mir doch in Eidinghausen ein kleines Kuriosum auf. Ein kombinierter Geh- / Radweg für Cross-Country-Jogger und Mountainbiker. Vom Stüheweg zur Nordstraße. Gut, der so ausgeschilderte Trampelpfad ist tatsächlich die kürzeste Verbindung.

Fährt man allerdings normal auf der Fahrbahn von “Stüheweg”, “Schwagerstraße”, “Im Stühe” und “Stüher Straße” hat man vielleicht 100 Meter mehr auf dem Tacho, ist aber trotzdem in der gleichen Zeit auf der Nordstraße. Aber so kann sich wieder irgendwer was zum Thema “Radverkehrsförderung” an’s Revers pappen! Ich verbuche das allerdings eher unter “schlechter Scherz”.

Was denkt man sich bei sowas? Die oben genannten Straßen sind größtenteils Tempo-30-Zone. Da gibt es nun wirklich keine Veranlassung für solche “Abkürzungen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*