O2 UMTS

Als ich bei O2 meinen Genion-Vertrag abgeschlossen habe, bekam ich gleich eine UMTS-Simkarte für mein Handy. Blöderweise war das ein K700i von Sony Ericsson und das hat mit solchen Karten so seine Probleme. Ein Anruf bei der Hotline hat das aber schnell geklärt und 1 Tag später hatte ich eine normale Simkarte. Bis vor ein paar Monaten, als ich mir überlegt habe, dass ich im Urlaub auch Internet haben wollte und dies mangels WLAN auf dem Campingplatz per UMTS lösen wollte. Genauso unkompliziert wie ich an die “unfähige” gekommen bin, bekam ich eine UMTS-fähige Karte. Nur kein UMTS. Das K610i zeigte zwar Netz an, buchte sich aber nicht bzw. scheinbar nur für Sekunden ein.

Ist hier eben kein Empfang dachte ich. Oben an der Küste im Osten eben auch nicht. Naja, und im Büro auch nicht. Ist halt Provinz hier. Nur als neulich ein Freund ebenfalls mit O2 neben mir auf dem Sofa saß und dort ziemlich dick im UMTS-Netz eingebucht war, kamen mir Zweifel. So habe ich heute mal die Hotline angerufen und nach einer Freischaltung von UMTS gefragt. Der Callcenterjunge hat mir natürlich sofort versichert, dass da nichts freigeschaltet werden muß. Stattdessen wurde mein derzeitiger Standort überprüft und festgestellt, dass weder im Büro noch zu Hause UMTS verfügbar ist. Wo er da nachgesehen hat, weiß ich nicht. O2s Homepage behauptet jedenfalls etwas deutlich anderes.

Nach einigem sehr bestimmten Hin und Her und mehrfacher Beteuerung, dass da nichts freizuschalten sei, war ich fast so weit mich damit abzufinden, dass ich hier kein UMTS bekomme. Bis plötzlich der Hotliner meine Aufmerksamkeit mit “Ach, Moment …” wieder hatte. “Ich sehe gerade, dass bei Ihrem Vertrag UMTS gar nicht aktiviert ist!” – Herrje Du Stoffel! Warum rufe ich wohl an und frage extra, ob das noch freigeschaltet werden muß? Ob das nun “freischalten” oder “aktivieren” heißt ist mir doch egal! Aber mich für blöd verkaufen wollen. Er jedenfalls den Haken gesetzt und auf die 24stündige Bearbeitungszeit hingewiesen. Ich bedankt und aufgelegt. Nach 2 Minuten die SMS bekommen, dass in 5 Minuten UMTS zur Verfügung steht und nach 3 Minuten im UMTS-Netz eingebucht gewesen. Im Büro zugegebenermaßen sehr schlecht und immer zwischen GSM und UMTS wechselnd, zu Hause aber mit Vollausschlag und guter Geschwindigkeit – Inhouse übrigens. Und das alles, obwohl es gar nicht geht.

Videotelefonie ist jedenfalls ganz lustig!

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*