No Budget

Ein kleines Budget für Werkzeug habe ich natürlich schon, aber es müssen keine Sachen von Festool oder Makita sein. Nun benötigte ich neulich einen neuen Akkuschrauber, weil mein Black & Decker Versapak Dingen mangels funktionierender Akkus nicht mehr benutzbar war. Bei der letzten 20% Aktion des Praktikermarktes habe ich mir dann einen neuen Schrauber mit 18Volt Akkus für 29,95 Euro gekauft. Liegt ganz ordentlich in der Hand und machte einen halbwegs ordentlichen Eindruck.

Und eben wollte ich damit ein paar Bretter auf dem Dachboden fest schrauben. Sechs Spax habe ich durch die Paneele drehen können. Beim siebten kam dann Rauch aus dem Gerät, das vorher schon arg geächzt hat bei den jeweils letzten 2 Millimetern, die die Schrauben noch ins Holz sollten. Mein Black und Decker mit nur 7,2 Volt hat das wesentlich besser hinbekommen! Rauch und Gestank nach 7 Schrauben? So billig, schluderig und schlecht kann man Werkzeug doch gar nicht produzieren. Unglaublich.

Ich hab’ die Klamotten sofort zusammen gepackt und bin zum Praktiker, wo der Umtausch bzw. die Rückgabe auch ohne Quittung keine Probleme machten. Bei 20%-Waren benötigen die keinen “Bon”. Ich hätte mir einen Bosch-Schrauber mitgenommen, wenn der Laden bereit gewesen wäre, mir ebenfalls 20% auf das Gerät zu geben. Waren sie aber nicht, dann eben woanders. Bei Horstmann waren die Werkzeuge (Metabo, Festool und Makita) zwar wirklich außerhalb meines Budgets, aber die Spax und Bits sind günstig dort. Und bei ebay habe ich mir eben neue Akkus für meinen Black & Decker Schrauber bestellt. Da weiß ich wenigstens, dass der gut funktioniert!

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*