Endlich in der Küche essen

… jedenfalls ist das nun praktisch umsetzbar. Wir wohnen schon ein paar Jahre hier im Haus, hatten aber immer nur einen viel zu hohen Tisch in der Ecke stehen der hauptsächlich dazu benutzt wurde, mit Krams vollgemüllt zu werden. Tja, und eigentlich ist es eine Kleinigkeit, da Abhilfe zu schaffen.

Zwei Chromfüße für die Bank (den für den Tisch gab’s zufällig in einem Abfallcontainer), eine Fichtenplatte 1,20 mal 0,40, eine Buchenleimbinderplatte 1,20 mal 0,40, Dübel, Spaxschrauben und ein paar Latten. Fertig ist die Sitzbank und der Küchentisch. Die Tischplatte ist eine alte Anrichte aus der vorherigen Mietwohnung.

Ist noch nicht ganz fertig. Polster und Rückwand fehlen noch. Außerdem noch Regalböden darüber an die Wand, aber als Beta 0.9 kann man das schon mal auf die Familie los lassen, finde ich.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*