Verkehrsmittel und Wetterlage April 2021

Die Zahlen von Januar bis April 2021
Der kälteste April in Deutschland seit Jahrzehnten ist vorbei! Ich bin jeden Tag, an dem ich zur Arbeit musste, mit dem Fahrrad gefahren. Zusätzlich wurde auch der jüngste Nachwuchs an den Tagen, an denen er denn überhaupt Schule hatte, mit dem Rad dort abgesetzt. Trotzdem es nicht besonders warm war, hat der Kleine dabei nicht gemeckert. Im Gegenteil, der freut sich jeden Morgen auf die kurze Fahrt zur Schule. Während ich mich mehrfach über die dödeligen Verkehrsteilnehmer in den Autos geärgert habe! Auch an der Grundschule selbst hat sich trotz Anfragen in Rat und Ausschuss sowie Elternbriefen der Schulleitung wenig an der Situation vor dem Schulhof geändert.
Das Wetter von Januar bis April 2021

Wie gesagt, es war kalt im April. Allerdings meist trocken. An einem Tag hat es “genieselt” und einen Tag habe ich mit Regen verschlagwortet. Glücklicherweise hatte ich in der Woche Urlaub und konnte ganz enstpannt zu Hause chillen. Da die Frau damals (und immer noch) außer Gefecht ist, konnten wir nichts unternehmen und in den Urlaub fahren sowieso nicht.
Die genutzten Verkehrsmittel von Januar bis April 2021

Da ich das Auto immer stehen lassen habe, ist der prozentuale Anteil der Autofahrten natürlich gesunken.
Zurückgelegte Wegstrecken von Januar bis April 2021

Da Nachwuchs 2.0 wieder teilweise Präsenzunterricht hatte und ich ihn meist sowohl hingebracht, als auch wieder abgeholt habe, kamen erneut etliche Zusatzkilometer #mdRzA bzw. #mdRzS dazu. Insgesamt waren es im April – trotz Urlaub und Gleitzeit – 139,6 Kilometer im Sattel zum Büro.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*