Trotz Feiertag etwas gewerkelt

Gestern hat Tim netterweise etwas Blumenerde auf die frisch umgegrabene Ecke verteilt, die ich vor Tagen im OBI gekauft habe. Ich war einfach zu faul, zu meiner Mutter zu fahren und dort mit dem Hänger ein bisschen Erde aufzuladen :-) Und ich kann mir auch einreden, dass in der gekauften Erde schon ein bisschen Dünger ist, der dem einzusäenden Rasen Anschubhilfe gibt. Heute morgen habe ich das dann noch ein bisschen glatter geharkt – auch wenn der Nachwuchs das schon ganz ordentlich gemacht hatte – und dann das Gras per Hand ausgesät, noch mal eingeharkt und festgeklopft. Soll wohl irgendwas Grünes dabei raus kommen.

Frisch eingesät …


Danach musste noch ein Vogelhäuschen repariert werden, welches damals mein Papa noch gebaut hat. Die Teerpappe auf dem Dach war fadenscheinig geworden, der Stab für den Anflug vor dem Eingangsloch war zerbrochen und die Haltestange hinten gerissen. Alles nur Kleinigkeiten, die in 10 Minuten gerichtet waren. Mangels Teerpappe habe ich einen Rest PVC-Fußboden genommen, das funktioniert auch beim Futterhaus vor dem Wohnzimmer seit Jahren super.

Vogelhaus wieder bezugsfertig


Ben hat ganz genau dabei aufgepasst und hofft jetzt auch, dass vielleicht noch ein Vogelpärchen eine Wohnung sucht und dann kleine Babys in der Hütte aufzieht. Mal sehen.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*