Wohnwagen Deichselkastenschloss repariert

In den Sommerferien geht’s wieder auf die Piste. Ostsee ist gebucht. Im Juni muss ich dem Wohnwagen noch TÜV besorgen. Die Vorbereitungen am Freitag waren aber nicht entsprechend. Freitagabend habe ich dann bei Obi noch Reparaturmaterial besorgt, es mir in der Nacht aber nochmal anders überlegt. Statt das weggemodderte Holz mit Glasfaserspachte zu ersetzen, habe ich doch den ersten Plan umgesetzt, das ganze auszuschäumen. Damit die Schrauben des Schlosses Halt bekommen, schäume ich zwei Kunststoffblöcke ein.

Zurechtgesägte Klötze mit Rillen, damit der Schaum ein bisschen Halt hat.
Zurechtgesägte Klötze mit Rillen, damit der Schaum ein bisschen Halt hat.
Glücklicherweise hatte ich sowas noch im Keller liegen und musste nur die Säge ein bisschen schwingen. Passte auf Anhieb an die vorgesehene Stelle.
Kunststoff, wo vorher ein Holzbalken moderte.
Kunststoff, wo vorher ein Holzbalken moderte.
Danach habe ich das ganze mit zwei Blechen und Schraubzwingen fixiert. Nicht dass der Schaum den Kunststoff von der Stelle drückt und das Schloss danach nicht mehr rein passt. Gleichzeitig noch abkleben, damit nicht die Außenhaut des Wohnwagens durch den Schaum unansehnlich wird.
An Ort und Stelle festgehalten durch Klemmen und Bleche.
An Ort und Stelle festgehalten durch Klemmen und Bleche.
Nun den Schaum in die Hohlräume spritzen und trocknen lassen. Das war mehr Schmiererei, als ich dachte. Der Schaum schäumt ganz schön :-)
Zu ist das Loch!
Zu ist das Loch!
So richtig lange Warten muss man nicht, bis das Zeug fest ist. In der Zeit habe ich die Zeltösen unterhalb der Kederschiene neu befestgt. Die sind bei meinem Eriba geschraubt und mindestens eine war ziemlich locker, die andere alle ein bisschen lose. Raus geschraubt, die Löcher in der Aluaußenhaut ganz vorsichtig gerade geklopft und dann mit so einem Spezialkleber-Dichtungsband die Klötzchen fixiert und neu verschraubt. Hält wieder super. Und der Schaum ist auch trocken!
Das Loch für das Schloss ist wieder frei.
Das Loch für das Schloss ist wieder frei.
Schnell die Öffnung frei gekratzt und geschaut, ob das Schloss durch passt … was es perfekt tat! An dieser Stelle grinsen.
Und nun kann wieder geschlossen werden.
Und nun kann wieder geschlossen werden.
Bin zufrieden, das hat gut geklappt. Nun kann der Deichselkasten wieder verschlossen und das Vorzeltgestänge eingehängt werden. Mal sehen, ob ich es nächste Woche zum TÜV schaffe.

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*