Früh übt sich, was ein Meister werden will

Nachwuchs 2.0 beginnt, sich auf dem Arm gerade hin zu setzen und nach Dingen zu greifen die in seinem Sichtfeld sind. Das geht über Staubkörner, die im Sonnenlicht vor seiner Nase herum tanzen, bis zu Papas ThinkPad.

Und er hat leider auch schon so viel Kraft, dass er solch großen Teile zur Seite schieben kann. Beim großen Bruder hatten wir mit sowas ja keine Probleme. Es sieht so aus, als kämen die nun auf uns zu …

Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*