Die Holzterrasse ist zu klein

Darauf kann man sich ja kaum umdrehen. Darum – und vielleicht weil wir etwas basteln wollen – wird ganz langsam die Erweiterung nach Westen vorgenommen. Dort ist der Teich und der Plan ist, dass man auf der Holzterrasse direkt am Wasser liegen kann. Dazu muss ich als erstes den dicken Wackerstein, den ich beim Bau der Terrasse mit Alex und viel Mühe an Ort und Stelle gewuchtet habe, erneut versetzen. Habe ich gestern dann gemacht, allerdings ohne Hilfe. Bin offensichtlich stärker geworden – oder habe die bessere Technik ;-)

Wieder kamen Steine und Balken zum Einsatz, aber zusätzlich auch eine dicke, lange Brechstange, die ich beim Umbau des Carport im Schuppen fand. Anheben ging super, dann Balken unterlegen und so weiter. Bis der Stein mit Muskelkraft gekippt werden konnte. Und dann von vorne – so lange, bis ich ihn an seinen neuen Platz gerollt hatte.

Und da liegt er nun und bildet den Abschluss zur Efeuhecke. Blöderweise war einer der Kiesel wohl doch zu schwer. Jedenfalls sitze ich hier und habe ein bisschen Rücken. Das ist leicht störend, wenn Nachwuchs 2.0 auf dem Schoß liegt und schläft. Da will ich mich besser nicht bewegen – nachher wacht er dann auf!

Eine schöne Freifläche zur Erweiterung der Terrasse haben wir jetzt jedenfalls!

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*