Fahrradbrille Uvex SGL 204

Wenn der Wind um die Nase weht, fangen meine Augen unweigerlich an zu tränen. Ohne eine schützende Brille kann ich nicht mal den Weg bis zur Arbeit fahren. Von fetten Brummern, die bei entsprechender Geschwindigkeit auf den Augäpfeln ordentlich wehtun, mal ganz abgesehen. Deswegen habe ich schon immer Fahrradbrillen auf der Nase. Und die waren immer von Aldi oder Lidl. Solche Dinger mit wechselbaren Gläsern in rauchfarben, klar oder orange. Außer den klaren Gläsern habe ich nie was benutzt.

Auch die jeweils mitgelieferte Tasche wurde immer nur von einer Ecke in die andere geräumt, bis ich nach Jahren immer drei auf einmal weggeschmissen habe. Weil diese Brillen irgenwie immer verschütt gehen oder in der Mitte durchbrechen. Bei meiner letzten ist letztlich während der Fahrt ein Glas rausgefallen. Seitdem bin ich mit einer orangenen Ersatzbrille gefahren. Macht ein gruseliges Bild. Nicht mein Ding. Also habe ich mal wieder konsumiert.

Diesmal etwas, auf dem zumindest ein Markenname steht. Preislich ist die UVEX Sportbrille SGL 204, clear, One Size auf Aldi/Lidl-Niveau. Gestern in der Packstation angekommen und seitdem jetzt gut 30 Kilometer im Einsatz. Was soll ich sagen: super! Keine wechselbaren Gläser, die wirklich glasklar sind. Verzerrungen (Ärgernis bei den Discounter-Brillen) sind mir noch nicht aufgefallen. Die Gläser gehen schön weit um die Augen und der breite Bügel nimmt an der Seite auch noch mal Wind weg. Nach unten sind die Gläser nahe genug an den Wangen um auch dort den Zug vom Auge abzuhalten. Das fühlt sich richtig gut an. Wenn das Teil jetzt auch noch ein bisschen hält, bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

8 Kommentare zu „Fahrradbrille Uvex SGL 204

  1. Genau die SGL 204 habe ich auch zweifach (in klar sowie “smoke” als Sonnenbrille) seit zwei Jahren im Einsatz. Die Brillen von Aldi haben mir auch immer an den Augen gezogen (habe ich auch noch nie in klar gesehen).

    Die 204 hat den (bisher einzigen) Nachteil, dass sie im Stand schnell von innen beschlägt. Bei Fahrt wird sie ausreichend gut belüftet, aber am Ampelstop nebelt es schnell zu …
    Ein deutlich teureres Konkurrenzprodukt aus dem gleichen Haus (Blade, mit wechselbaren Gläsern; ich nutze derzeit bei bewölktem Himmel gerne die gelben) zieht mir beim Fahren deutlich mehr an den Augen; ist eher etwas für den Sommer. Außerdem bin ich inzwischen von den Wechselgläsern weg; Brille wechseln geht schneller und materialschonender. Einen Vorteil hat die Blade jedoch: die nicht gummierten Bügelenden lassen sich leichter zwischen Kopf und Mütze schieben. Wird aber winters durch den Zug an den Augen wieder aufgehoben.

    Doch, die 204 ist insgesamt eine gute Fahrradbrille, vor allem im Winter. Demnächst gibt es für mich noch eine in gelb.

    • Das mit dem Beschlagen kann ich nach heute morgen bestätigen. An der Ampel ging das recht fix. War aber während der Fahrt dann acuh fast sofort wieder weg. Sitzt auch am Kopf sehr gut, die “billigen” Brillen drückten mir nach einer Zeit hinter dem Ohr, das konnte ich bei der Uvex noch nicht feststellen. Aber ich bin auch noch keine richtig langen Strecken gefahren.

  2. Hallo, ich habe den Beitrag gelesen und gesehen, dass Du die clear und die smoke Version hast. Ich möchte auch eine kaufen und bin nicht sicher welche von den beiden.
    Zurzeit habe ich eine “Normale” Sonnenbrille vom Aldi, die verdunkelt jedoch zu stark. Ich fahre üblicherweise nach Feierabend (zwischen 18:00-20:00) und auch durch dunkle Waldabschnitte, mit der Sonnenbrille sehe ich dann ziemlich wenig ;-)

    Nun stellt sich die Frage ob ich die clear oder smoke-Version kaufen soll. Kannst Du mir sagen ob die smoke stark verdunkelt? Ist Sie vergleichbar mit einer Sonnenbrille oder ist sie heller? Auf den Bildern sieht sie aus als wäre sie nur leicht getönt.

    Gespannt warte ich auf eine Rückmeldung. Danke!

    • Ich habe glücklicherweise die Smoke-Version nicht – habe ich auch nie geschrieben. Würde ich mir auch nicht kaufen, da ich ganz bewusst eine ganz klare Brille haben möchte.

    • G.S., die “smoke” _ist_ eine Sonnenbrille (EU-Kategorie 3). So etwas setzt man nicht bei Dämmerung im Wald auf!
      Dafür wäre (abhängig von der Helligkeit) noch die kontrastverstärkende gelbe Version sinnvoll; mit deren Farbbild kommt aber nicht jeder klar. Im Zweifel also die klare.

  3. Habe die Brille in den Versionen Brown, Orange und Clear.

    Ich finde das schnelle Beschlagen sehr lästig. Auch die Gummierung ist in dem Zusammenhang nicht optimal, wenn ich die Brille an der Ampel auf die Nasenspitze schiebe und ein Buff Tuch trage. Das zurückschieben ist durch die Gummierung nur ohne Mütze oder Tuch wirklich optimal hinzubekommen.

    Fahre nen 27-31 Schnitt im Stadtverkehr und dadurch eher in höheren Pulsbereichen. Mit der Uvex Laborbrille Pheos habe ich
    weniger Probleme. Allerdings habe ich die bisher nur in der klaren Version testen können. Meine klar 204 verzerrt übrigens ganz schön heftig. Das merkt man, wenn man sie hoch und runterschiebt und sich dabei auf einen Punkt konzentriert.

    Optimal ist sicher anders!

  4. Ich spiele grade mit dem Gedanken mit die Brille zuzulegen. Bisher bin ich immer die billigen von Decathlon gefahren, das wird in etwa Aldi/Lidl-Niveau sein.
    Danke für den Beitrag, hat mir geholfen, werde mir das Modell wohl mal besorgen.

  5. Kann evtl. jemand nachmessen, wie breit die 204er vorne an den Gelenken ist?
    Passt die auch für schmale Birnen?
    Danke :-)

Schreibe einen Kommentar zu G.S. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*