42 Zoll und 800Mhz -T5530 am Philips Fernseher

Ich habe ein bisschen gebastelt und einen HP Compaq T5530 per USB-Stick mit einem Puppy-Linux versehen. Auf die interne 128MB Flashdisk passte es nicht. Die 256MB Ram sind auch nicht üppig, es läuft aber.

Produktiv damit etwas machen wird wohl schwierig. MP3 spielt die Kiste, einen Text kann man auch schreiben und einfachre Webseiten aufrufen. Aber beim Versuch lego.de aufzurufen, wurde es schon eng. Aber lustig ist’s ‘n bisschen :-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „42 Zoll und 800Mhz -T5530 am Philips Fernseher

  1. Hmm, 128 MB Festspeicher. Das schreit nach einem Betriebssystem-Boot übers Netzwerk (Thin Client halt) oder der Verwendung als headless Server, zum Beispiel als Firewall und DHCP-Server im Heimnetzwerk.

  2. ThinClient booted aber nicht übers Netz, sondern hat ein Minibetriebssystem im Flash. Das zeigt dann nur das Bild des Terminalservers an. DHCP-Server ist im Router, Firewall auch … Da stelle ich mir nicht noch eine Kiste für hin. Aber das Puppy-Linux gefällt mir auch nicht so richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*