Projekt Carport

Es dauert länger als ich dachte. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der alte Carport innen drin noch sehr gut in Schuß ist und die Erbauer nicht von außen verschraubt haben, sondern alle Verbindungen versteckt ausgeführt sind. Die ganzen Querbalken sind mit ewig langen Holzschrauben verbunden, die alle 2 bis 3 Zentimeter versenkt und dann verspachtelt wurden. Das ist sehr scheiße auseinander zu bauen.

So blöd, dass ich irgendwann keinen Bock mehr hatte und schwerere Geschütze aufgefahren wurden. Damit ging es dann etwas besser, machte aber auch wesentlich mehr Dreck.

Nun müssen nur noch die ganz dicken Muttern gelöst werden und es fällt fast von alleine auseinander. Hat heute aber zeitlich nicht mehr gepasst. Kommt selten genug vor, aber wir machen auch mal Party ;-)

Ich freue mich schon auf in vier Wochen! Da steht dann hoffentlich der neue Auto-Unterstand inkl. leicht vergrössertem Geräteschuppen und wir können die Klamotten besser unterbringen.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*