Entscheidung abgenommen

… und mir geht’s – leider nur mental – besser. Das Geschäft kommt nicht zustande und ich muß nichts von meinen Babys abgeben. Hier hatte ja schon jemand den richtigen Riecher, es ging um www.filmfacts.de. Seit ca. 1997 veröffentliche ich unter dem “Label” mehr oder weniger gelungene Filmkritiken. Als 1999/2000 die Internetblase wuchs und wuchs (um schließlich zu platzen) gab es verschiedentlich Angebote, die Domain zu kaufen. So gut wie alle die damals angefragt haben, gibt es heute in der Form nicht mehr. Naja, die wollten auch Geld verdienen, ich nerve ja nur den Rest der Netzgemeinde mit den Ergüssen ;-)

Jedenfalls ist ein PR5 gar nicht so schlecht, ein paar lobende Erwähnungen gibt es auch und die Links in der Wikipedia sind auch nicht von mir. Also ist eine “junge Marketingagentur” auf die Seite aufmerksam geworden und wollte sie mir abkaufen. Nach einer relativ unbescholtenen und eher negativen Antwort von mir, kam dann ein Angebot, in dem von einer fünfstelligen Kaufsumme für das ganze Projekt die Rede war. Nun, der neue Carport wäre gesichert gewesen – vielleicht sogar inkl. neuem Inhalt :-) Trotzdem fand ich das merkwürdig.

Aber hey, FÜNFstellig, das ist schon ein Wort. Habe also alle – wie heißt es so schön – Mediadaten in mühevoller Kleinarbeit zusammengeklaubt (Sowas habe ich nicht auf Halde liegen, ich rechne ja nicht mit einem Verkauf.) und weiter geleitet. Och, und da ist denen dann aufgefallen, dass ich doch nur ein ganz kleines Licht bin. Der Agentur ist der typische Fehler unterlaufen: sie haben “Quantität” mit “Qualität” verwechselt <hüstel>. Die wollten eine Seite mit gutem Ranking und vielen Visits/PIs am Tag, um dort werbewirksam aktiv zu sein. Weil ich u.a. im Web-Adressbuch verzeichnet bin, dachten die, meine Seite wäre ein Besuchermagnet. Vielleicht stehe ich aber auch nur in dem Buch, weil irgendjemand meine Texte ganz hilfreich fand.

Nun kann ich jedenfalls meine Mailadresse behalten und weiter einmal im Monat die Leute damit nerven, welchen Film ich im Kino gesehen habe ;-) Vielleicht ändere ich jetzt mal wieder das Layout – oder schreibe etwas mehr, damit ich bald wirklich soviele PIs habe, dass ich mir ein neues Carport davon bauen kann … Vielleicht freue ich mich aber auch in 2 Jahren einfach nur darüber, dass ich die Domain mit meinen Texten immer noch habe, während das neue Projekt bereits bei archive.org rausgeschmisssen wurde …

Verwendete Schlagwörter: , ,

1 Comment on “Entscheidung abgenommen

  1. hey, ich war der jenige mit dem richtigen riecher… gar nicht schlecht recherchiert, oder? ;-))
    aber das wär schon nen feines sümmchen gewesen wo man ans rotieren und überlegen kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*