ebay Bewertungen

Ich kaufe eigentlich nur noch selten bei ebay ein, weil sich dort zumeist die gleichen Händler tummeln, die bei Amazon auch rumscharwenzeln und die Kaufabwicklung auf der letztgenannten Plattform mir dann einfach besser zusagt. Was zugegebenermaßen bei ebay einen leidlichen Rückschluss auf den Verkäufer zulässt, ist jedoch das Bewertungssystem. Weit entfernt von perfekt ist es doch ein kleiner Anhaltspunkt und ich habe auch schon Abstand von “super Angeboten” gemacht, wenn jemand unter 99% positiv bewertet war.

Allerdings finde ich die Masche, Bettelbriefe zur Ware zu legen schon dreist. Man kann ja neben “positiv” oder “negativ” noch einen kleinen Text schreiben und neuerdings auch noch differenzierter zu Versand, Beschreibung und Kommunikation etwas hinterlassen. Dabei hat man die Wahl zwischen einem und fünf Sternen. Und 4 Sterne sind echt schon gut! Fünf Sterne sind mit Sahnehäubchen und wenn der Verkäufer Gimmicks bietet, die Ware am Tag nach dem Kauf schon da ist oder sonstwie die Abwicklung hervorragend war. Wenn ich dann so einen Zettel beiliegen habe, geht meine Motivation zu bewerten dramatisch zurück. Es liegt doch am Verkäufer selbst, ob er 5 Sterne verdient oder nicht.

Lieferzeiten von einer Woche, automatisierte Mails und eine 08/15-Verpackung rechtfertigen sicher keinen fünften Stern in der Bewertung. Frech, echt.

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*