Endlich 5

So, der große Tag des kleinen Jungen ist vorbei und er liegt erschöpft, aber selig im Bett. 7 Gäste waren eingeladen und haben die reichlich aufgefahrenen Torten (halbwegs) vertilgt. Ein paar Waffeln sind noch übrig und von der Maulwurftorte kann Tim morgen auch noch zehren.

Das Motto (muß man neuerdings ein Motto für Geburtstagsparties haben?) waren Piraten. Das ist im Moment so angesagt – zumindest, wenn ich mir die Auslagen beim örtlichen Spielwarenverschieber so ansehe. Piraten und die wilden Kerle. Für letzteres habe ich nichts übrig, die Filme kommen mir nicht ins Haus! Dafür wartet die Laserdisc von Geena Davis’ Seeräuber-Abenteuer im Schrank. Nicht nur wegen Frau Davis …

Standesgemäß kamen die Gäste in Verkleidung, wobei die Bewaffnung nicht fehlen durfte. Beim Essen musste diese allerdings abgelegt werden und ich hatte Zeit, die gebrochenen Schneiden wieder zu reparieren. Dremel und Akkubohrer sei Dank hat das in der Kürze der Zeit funktioniert – auch wenn jeweils ein paar Zentimeter Länge eingebüßt wurden. Hat niemanden gestört.

Und ich gestehe, erst jetzt die aus bunten Streuseln geformte Ziffer auf der Torte entdeckt zu haben … ;-)

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Endlich 5

  1. Bei Dir sind die Krümel größer! Hast Du nicht schön klein gehäckselt :-) Ich mag die Torte eigentlich sehr gerne, bloß gibt’s die hier andauernd – weil Tims Lieblingskuchen – und zum anderen kann ich das Gekrümel nicht leiden.

    Backen ist aber nicht so meine Welt … ein lecker Schmandkuchen, Schneewittchenkuchen oder auch mal wieder eine Whiskytorte würde mir schon munden (und ich weiß ja, wer hier auch mitliest ;-) *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*