Nu isse zu


Eidinghausener Straße Richtung Ortskern

Seit einer 3/4 Woche wird an der B61 gearbeitet und heute stand noch ein Artikel in der NW, dass das Durchfahrverbot mißachtet würde. Offensichtlich wird das seit heute durchgesetzt. Von der Königstraße bis weit hinter dem Alten Postweg geht gar nichts mehr. Die Leute in den stehen Fahrzeugen sind genervt und halten sich noch weniger an die Regeln als sonst. Vorhin sind zwei junge Menschen in ihren Kleinwagen haarscharf an einem an der roten Ampel haltenden Mofaroller links – ich muß schon sagen – vorbeigeschossen um noch die Mindener zu überqueren. Das war haarscharf!

In den Einmündungen stehen die Autos auf den Radwegen und bewegen sich keinen Zentimeter. Ignorante Geisterradler sind noch mehr als sonst unterwegs und der Hit waren morgens ein Motorradfahrer, der den Radweg in Richtung Innenstadt benutzte und eben gerade ein Rollerfahrer der gleiches tat – allerdings sogar als Geisterfahrer auf dem Radweg!

Ich bin nach den Erfahrungen mit dem Umbau an der Mindener Straße und der Sperrung der B61 jetzt übrigens vollends der Meinung, dass ein Trog-/Tunnelbau unter der Mindener Straße so gut wie keine spürbaren Beeinträchtigungen mit sich bringen wird. Die 5 Jahre sitzen wir Oeynhausener doch dann locker auf der linken Arschbacke ab.


Kreuzung bei Blöbaum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*