Sielwehr: Werre-Wasserpegel abgesenkt

Angekündigt worden ist’s ja schon vor ein paar Wochen. Nun ist es auch geschehen. Das Wehr in Werste, welches die Werre staut und den Kanuten einen prima “See” spendierte und so ganz nebenbei auch noch für die Bewässerung des Kurparks herhalten musste (oder vielleicht doch in anderer Reihenfolge) ist geöffnet worden. Nötig wurde dies, um das doch schon etwas ältere Wehr mal gründlich zu untersuchen und eine Kostenschätzung zu machen. Alles verständlich.


Evtl. soll es dann für immer offen bleiben. So gut das auch für die Fauna der Werre ist, ich fänd’s schade. Das Wehr mit dem dazugehörigen Stausee gehört nunmal zu Werste bzw. Oeynhausen dazu. In Kassel gibt’s ein Weserwehr mit einer Fischspirale, ich kann mir vorstellen, dass soetwas auch in Werste möglich ist. Die Werre ist ja nun kein reißender Fluß und der Höhenunterschied gering. Da könnten dann die Lachse auch prima flußaufwärts gelangen.

Aber ganz weglassen? Guckt doch auf das Bild! Mal abgesehen vom trüben Wetter und der miesen Handybildqualität sieht doch das Ufer so wirklich trostlos aus! Ein mickriges Rinnsaal, wo vorher ein mächtiges Gewässer war. Und wo ist das Rauschen, wenn die Werre das Wehr hinunterstürzt? Wo soll das Feuerwerk der “Italienischen Nacht” gezündet werden? Und wer bewässert womit den Kurpark? Soll man da teures Leitungswasser nehmen? Vielleicht kann man da mal jemanden abstellen, der die Fischtreppe gegen die zu erwartenden anderen Kosten einer ständigen Absenkung gegenrechnet.

Wenn das Wehr offen bleibt oder gar abgebaut wird, verliert Oeynhausen ein markantes Merkmal – und ein schönes noch dazu.

[Update 01.11.2013] Beim Aufräumen diesen alten Artikel von mir gefunden. Ein sehr schönes Beispiel, wie Informationen eine Meinung um 180° drehen können. Damals war mir von der ganzen Problematik nichts bekannt. Heute weiß ich, dass sich an der Optik oberhalb des Wehres eigentlich nichts ändern wird. Meine damaligen “Befürchtungen” mithin unbegründet sind. Naja, inzwischen ist es ja auch politisch in die richtige Richtung gelenkt worden!

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

1 Kommentar zu „Sielwehr: Werre-Wasserpegel abgesenkt

  1. Wir sind geschockt!

    In der Werre habe ich schwimmen gelernd,
    und Kanufahren, auch meine Mutter und meine Tanten, Cosins und Cousinen meine Kinder, Alle. Mein Opa hat mit meiner Oma damals vor fünfzig Jahren das “kleine Haus” gebaut direkt an der Werre. Ich liebe es wie ruhig sie fließt und den moderigen Geruch. Die Enten die Schwäne, das bis direkt bis an die Absperrungsleine des Wehr`s paddeln, den Wasserfall hören. Ich wohne jetzt sehr weit weg und komme seltener. Ich habe gestern davon erfahren, das Bild gesehen. Wir fahren morgen hin und sehen es uns an. Rettet die Werre!

Schreibe einen Kommentar zu der Enkel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*