Frauendefizit

Mal wieder Schulung in Münster. Gestern und heute aber wohl die letzten beiden Tage für längere Zeit. Die Klimaanlage im EDV-Raum ist *endlich* funktionsfähig, aber draußen ist es auch halbwegs erträglich. Leider sind Ferien und daher die Handwerker im Gebäude – das ist nicht so schön, weil manchmal laut.

Beim abendlichen gemeinsamen Essen fiel mir dann erneut auf, was mich die letzten Male schon gestört hat: warum sind Admins immer Jungs? Bei den Revisoren, den Marketing-Fuzzis, den Beratern (natürlich!) gibt’s leckere Mädels. Teilweise mehr als männliche Schulungsteilnehmer. Bei uns am Tisch sitzen nur Männer zusammen, die natürlich auch nach der Schulung nur über das Netzwerk, die DAUs und den Helpdesk reden. Ich nehme mich nicht aus, aber trotzdem schielen alle zu den Nachbartischen.

Los Mädels, ran da. Ein Computer beißt nicht, werdet Admineuse!

Über

Ich schreibe hier über Fahrrad(politik), Politik an sich, Technik, unsere Familie und alles was mich sonst so bewegt.

2 Kommentare zu „Frauendefizit

  1. Wie gut, dass es im öD immer die Frauenförderung gibt und ich in meine Einladungen so ganz unvefänglich schreiben kann, dass Anmeldungen von Frauen ganz besonders gern gesehen werden :-D

    Oder Du setzt Dich an einen anderen Tisch. Vor ein paar Wochen war ich im PFI und hatte einen Termin. Mittags in der Kantine saß da ein Großteil des neuen Einstellungsjahrgangs… Himmel waren das hypsche Mädels. Also schnell Visitenkarten ausgepackt und Fotomappen und mich einfach mal dazu gesetzt. Das war nicht nur wegen der Mädels nett, nein auch die Geschichten bei den eigenen Kollegen waren recht amüsant – hinterher :-D

  2. He, nicht jammern! Ich habs – zugegebenermaßen im kleinen und eher privaten Kreis – immerhin zur Admin gebracht! Aber beruflich möchte ich das eigentlich lieber nicht machen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*